1. petitor VIP
  2. Linux
  3. Donnerstag, 10. Juni 2021
Dank der hilfreichen Hinweise von k. Lippmann, Jürgen 0033, noha, dirkkleemann und Kaner Etam - allen ein ganz besonderer Dank! - konnte ich inzwischen auf dem ehemaligen Windows-7-Laptop nach dessen Speicher-Erweiterung auf 4 GB als einzige Platform „Ubuntu Version 20.10“ installieren. Nach Einbindung des Ubuntu-Rechners in das Home-WLAN-Netzwerk kann ich zwar vom Ubuntu-Rechner aus per Schalter „+ Andere Orte“ problemlos auf alle freigegebenen Verzeichnisse der zwei vorhandenen eingeschalteten Windows-Rechner zugreifen, aber auf den beiden Windows-Rechnern selbst ist der eingeschaltete Ubuntu-Rechner unter „Netzwerk“ nicht zu sehen. Mit Dank im Voraus für Hinweise auf eine Lösung des Problems petitor (Linux-Einsteiger)
Akzeptierte Antwort
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Lippmann,
Hallo noha,

A) Installation

Mit folgenden Schritten habe ich nun zuächst die empfohlene Version Ubuntu 20.04.2 LTS 64-bit PC (AMD64) auf dem ehemaligen Windows-7-Rechner installiert:

Schritt 1:
Herunterladen der Ubuntu 20.04.2 LTS 64-bit PC (AMD64) desktop-ISO-Datei

Schritt 2:
Entsprechend der von Kaner Etem produzierten und einprägsamen Video-Anleitung Herstellung des Ubuntu-USB-Sticks

Schritt 3:
Mittels des erstellten Ubuntu-USB-Sticks Installation der Version Ubuntu 20.04.2 LTS .

Schritt 4:
Neustart des Rechners und nach einigen angekündigten Aktivierungen erfolgreicher Test der neuen Version .


B) Problem "UBUNTU-Rechner im Home-Netzwerk nicht sichtbar"

Dieses Problem konnte ich lösen, indem ich intensiv den Ubuntu-Leitfaden durcharbeitete und mich dadurch auch mit den für die Netzwerk-Konfiguration wichtigen Terminal-Befehlen vertraut machen konnte.
Die Lösung des Problems war dann eigentlich nicht schwierig und gelang mit den folgenden Schritten:

1 Markieren des auf dem Ubuntu-Rechner angelegten Ordners, der im Netzwerk sichtbar sein soll,
2 Mit Rechts-Klick dessen Bearbeitungs-Menu öffnen,
3 "Freigabe im lokalen Netzwerk" anklicken,"
4 Häkchen in den Kasten "Diesen Ordner freigeben",
5 Häkchen in den Kasten "Anderen erlauben, Dateien in diesem Ordner zu erstellen und zu löschen" und
6 Häkchen in den Kasten "Gastzugriff (für Nutzer ohne Benutzerkonto), wenn Bedarf dafür besteht.

Ich bedanke mich nochmals sehr für Ihre Hinweise und Anregungen, die meine Motivation zum Einstieg in die Linux-Welt gestärkt haben.

Mit den besten Grüßen

petitor
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 Permalink
Antworten (20)
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo petitor,

ich habe mich Netzwerk seitig mit diesem Problem noch nicht beschäftigt, aber Windows kann das ext4 Dateiformat von Linux nicht lesen, deshalb habe ich diesen Weg auch noch nie in Erwägung gezogen.

Nachtrag:
ich glaub ich habe das nicht richtig gesehen, es ist über das Netzwerk doch möglich von Windows auf Linux zuzugreifen.
Hier erhalten Sie umfangreiche Erklärungen
https://www.nickles.de/c/s/praxis-netzwerke-zwischen-linux-und-windows-einrichten-571-1.html

Aber Netzwerke sind nicht meine Stärke, ich ziehe mich zurück

Grüße von Jürgen
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 1
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo petitor,

zuerst eine Gegenfrage: warum haben Sie sich jetzt doch wieder für eine Halbjahres-Version von Ubuntu (20.10) entschieden, die mittlerweile schon nicht mehr aktuell ist? Aktuell ist momentan die 21.04, und im Herbst 2021 müssten sie schon wieder ein Ugrade auf die 21.10 (am besten per Neuinstallation) durchführen. Haben Sie sich das gut überlegt, oder war das eher ein Versehen?

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 2
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo jürgen0033!
Vielen Dank für die Nennung des Links, der möglicherweise Hinweise auf die Einbindung von Linux-Rechnern in das WLAN-Netzwerk gibt. Ich werde mich damit eingehend beschäftigen.

Hallo Li!
Als Neu-Einsteiger in die Linux-Welt habe ich zunächst garnicht auf die Ubuntu-Versionen geachtet. Offen gesagt, war ich schon froh, dass es mir gelungen war, mit Hilfe der Computerwissen-Spezialisten den Windows-7-Laptop-Rechner auf Ubuntu umzustellen.
Heute wurde ich aufgefordert, eine Aktivierung des Ubuntu-Rechners einzuleiten. Leider habe ich mir nicht aufgeschrieben, was da genau aktiviert wurde. Gibt es eine Möglichkeit oder eine Befehls-Eingabe, die momentane Ubuntu-Version festzustellen?

Mit besten Grüßen
petitor
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 3
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo petitor,

das war heute sicher keine Aktivierung, sondern eine Aktualisierung.
Folgender Terminal-Befehl zeigt die Ubuntu-Version an:

lsb_release -a

Wenn Sie mit dem Terminal noch nicht umgehen können, finden Sie diese Information auch in den Einstellungen (Zahnradsymbol) links ganz unten unter "Info", dann im großen Fenster rechts.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 4
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo petitor,

aus Gründen der Sicherheit ist ein Linux-Rechner nach der Installation zu, das heißt, von einem anderen Rechner aus nicht zugänglich.

Zum Öffnen muss mindestens ein Dienst für ein Netzwerkprotokoll installiert werden, der oft Server oder Daemon genannt wird. Aus praktischen Gründen gibt es mehrere Protolle. Wenn es Windows-Rechner in der Nähe gibt, wäre das dort übliche Protokoll zu verwenden. Der entsprechende Server heißt in der Linux-Welt SAMBA, wobei für den Hausgebrauch eine einfache Ausführung reicht: https://wiki.ubuntuusers.de/Samba_Server_GNOME/

Was davon in den Schriften des Verlags beschrieben ist, weiß ich nicht.

Übrigens muss man unter Windows keineswegs den anderen Rechner "sehen", um darauf zugreifen zu können. Man benötigt den Names des Rechners und den/die Namen der Freigabe(n).

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 5
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Lippmann,

nach Terminal-Eingabe lsb_release-a und Enter lautet die Antwort leider:

plsen@laptop-laws-ubuntu: $ lsb_release-a
lsb_release-a: Befehl nicht gefunden.
plsen@laptop-laws-ubuntu: $

plsen ist der bei der Ubuntu-Installation von mir festgelegte Benutzer-Name.

Gibt es unter Linux eine auf der Seitenleiste angeordnete Snapshot-App, mit der man, wie unter Windows, rechteckig auswählbar ein Display-Ausschnitt-Photo erstellen und abspeichern kann?
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 6
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo petitor,

lsb_release -a
vor -a ist ein Leerzeichen!
Am besten wenn Sie einen Befehl eingeben sollen, diesen in die Zwischenablage kopieren und im Terminal einfügen, dann passieren solche Fehler nicht.

Screenshot mit Tastenkombinationen aufnehmen
Mit [Druck] nehmen Sie einen Screenshot auf. Das aktuelle Fenster fotografieren Sie mit [Alt] + [Druck]. Durch [Shift] + [Druck] können Sie einen aufzunehmenden Bildschirmbereich auswählen.

Grüße von Jürgen
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 7
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Jürgen,

der Hinweis auf den Link

https://www.nickles.de/c/s/praxis-netzwerke-zwischen-linux-und-windows-einrichten-571-1.html

war sehr hilfreich, denn nach kurzer Durcharbeitung der dort zur Verfügung gestellten Texte ist mir folgendes gelungen:
Beide Windows-Rechner zeigen nun unter Netzwerk den Ubuntu-Rechner selbst und den auf dem Ubuntu-Rechner eingerichteten und freigegebenen Test-Ordner in Form eines Netzwerk-Ordner-Symbols.
Nach Anklicken des auf dem jeweiligen Windows-Rechner sichtbaren Netzwerk-Test-Ordners gelingt es mir jedoch noch nicht, den Netzwerk-Test-Ordner zu öffnen, obwohl ich nach entsprechender Aufforderung vom Windows-Rechner aus den festgelegten Ubuntu-Rechner-Nutzernamen und das Passwort eingebe. Ich arbeite weiter geduldig an dem Öffnungsproblem und freue mich auf entsprechende Hinweise.
Mit besten Grüßen

petitor
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 8
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Jürgen,
herzlichen Dank für den wichtigen "Leerzeichen"-Hinweis und für die snapshot-Hinweise! Manchmal vermutet man Geheimnisse, die garnicht existieren! :-)
Dank Leerzeichen an der richtigen Stelle lautet die Terminal-Antwort nun:

No LSB modules are availabel.
Distributor ID: Ubuntu
Describtion: Ubuntu 20.10

Wie ich an eine aktuellere Ububtu-Version komme, werde ich hoffentlich durch weiteres Einsteigen in die Ubuntu-Welt oder mit Deiner Hilfe (?) erreichen.

Mit besten Grüßen

petitor
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 9
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo petitor,

Ihre Version ist nicht mehr aktuell und wird nicht mehr mit Sicherheits Updates gepflegt.

Wenn Sie weiterhin sicher sein möchten müssen Sie ihre Version updaten oder besser neu installieren.

Viele Grüße von Jürgen
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 10
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo petitor,

wenn etwas nicht funktioniert, benötigt man immer die genaue Fehlermeldung, weil es viele mögliche Fallstricke geben kann.
Daher starten Sie mal in Windows die Eingabeaufforderung, in dem Sie in Suchfeld links unten cmd eintippen und den Fund auf der rechten Seite öffnen.
Im folgenden Fenster tippen Sie ein

net.exe view \\laptop-laws-ubuntu
wobei ich mal rate, dass laptop-laws-ubuntu der Name des Rechners im Netz ist. Übrigens ist die Eingabeaufforderung von Windows genau so dämlich wie in Linux, so dass alle Sonderzeichen, Leerstellen usw. genau beachtet werden müssen.
Das Ergebnis des Kommandos bitte hier anzeigen.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 11
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo noa,

ich bedanke mich sehr für den Hinweis auf den Link

https://wiki.ubuntuusers.de/Samba_Server_GNOME/

den ich nur kurz aufgerufen habe.
Anhand der Überschriften und der dahinter liegenden Texte hoffe ich, demnächst meine Linux- Kenntnisse weiter vergrößern zu können.
Danke auch für den Hinweis, dass man auch ohne Sichtbarkeit der auf dem Ubuntu-Rechner freigegebenen Ordner vom Windows-Rechner aus auf diese Ordner zugreifen kann.
Da ich bislang das Thema "Windows-Netzwerke" nicht besonders bearbeitet habe, freue ich mich, wenn ich kurze Infos über das Netzwerk-Zugreifen vom Windows-Rechner aus auf Ubuntu-Rechner-Ordner erfahren kann.

Mit besten Grüßen

petitor
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 12
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo petitor,

bevor Sie sich mit einer veralteten Version in so spezielle Themen vertiefen, sollten Sie folgendes machen:
Entweder:
1. Ubuntu 20.10 Upgrade auf Ubuntu 21.04 Schritt für Schritt:
https://www.michlfranken.de/ubuntu-2104-upgrade/
Oder besser:
2. Neuinstallation Ubuntu 21.04 (Hirsute Hippo) 64-bit PC (AMD64) desktop image:
https://releases.ubuntu.com/21.04/
Oder am besten:
3. 5-Jahresversion Ubuntu 20.04.2 LTS 64-bit PC (AMD64) desktop image:
https://releases.ubuntu.com/20.04/

Punkt 3 würde Ihnen die halbjährlichen Upgrades/Neuinstallationen ersparen.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 13
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Li,

besten Dank für die Anregung, vor weiterer Beschäftigung mit Ubuntu-Windows-Netzwerken

die 5-Jahresversion Ubuntu 20.04.2 LTS 64-bit PC (AMD64) desktop image nach Download per
https://releases.ubuntu.com/20.04/

auf dem Rechner zu installieren.

Da ich noch nicht linux-versiert genug dafür bin, eine derartige Installation durchzuführen, tauchen nach Herunterladen und Speicherung der ISO-Datei ubuntu-20.04.2.0-desktop-amd64.iso z.B. auf einem USB-Stick folgende Fragen auf:

Frage 1:
Sind 4 GB Arbeitsspeicher für eine Installation und für den Betrieb der neuen Platform ausreichend?

Frage 2:
Muss vor der Installation der neuen Ubuntu-Platform die momentane Platform komplett de-installiert werden und, wenn ja, wie funktioniert das?

Frage 3:
Startet die ISO-Datei automatisch die Installation, wenn man Rechner vorher einschaltet und anschließend den USB-Stick in den Rechner einsteckt?

Frage 4:
Erfolgen während der Installation die üblichen Aufforderungen zur Eingabe der Konfigurations-Parameter ( Nutzername, Administrator-Passwort, Rechner-Name etc.) ?

Mit besten Grüßen
petitor
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 14
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo petitor,

es funktioniert genau so wie Sie ihre 20.10 Version installiert haben.
Frage 1. Wenn 20.10 bei ihnen funktionierte wird 20.04 genauso funktionieren.

Frage 2. Während der Installation wird ihnen angeboten Ubuntu über die bisherige Version zu installieren. Also brauchen Sie vordem nichts zu löschen. Es wird aber alles Alte auf ihrer Festplatte gelöscht, wenn also noch Daten vorhanden sind die wichtig sind dann bitte vordem sichern.

Frage 3. Eine ISO Datei müssen Sie vordem auf einen USB-STICK wie bei ihrer 20.10 Installation erstellen und vor dem Einschalten an den Rechner einstecken und dann mit dem BIOS Bootmenü vom USB-STICK booten.
Ihre Frage ist etwas befremdlich, haben Sie ihre 20.10 selber installiert?

Frage 4. Ja

Viele Grüße von Jürgen
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 15
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo petitor,

als Ergänzung:
Die ISO-Datei kann mit dem Programm "Startmedium erstellen" auf den USB-Stick übertragen werden. Einfaches kopieren gibt kein System, das der Rechner booten kann!

Zum Sichern von Daten:
Eine Sicherung ist erst abgeschlossen, wenn sie überprüft wurde. Am besten, man kopiert auf zwei verschiedene Medien, denn bei der Installation wird die Partition formatiert und die Daten dort sind weg.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 16
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo petitior,

Ihre Fragen lassen vermuten, dass Sie die Installation von Ubuntu 20.10 gar nicht selber durchgeführt haben. Deshalb die dringende Empfehlung, die Linux-Insider DVD zur Installation vorher gründlich zu studieren, zunächst eBook 1: Testen - Sicherung - Installation. Sonst gibt es hier nur viele weitere Frage, die auf der DVD schon wunderbar beantwortet sind.

MfG
Li

P.S.: das kleine Programm in Ubuntu nennt sich "Startmedienersteller" und ist bei Klick auf "Anwendungen anzeigen" (9-Punkte-Symbol in der Favoritenleiste links ganz unten) zu finden.
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 17
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo petitior,

danke für die Rückmeldung. Schön, dass Sie das jetzt alles alleine geschafft haben!

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 18
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo petitor,

auch von mir ein dank für die Rückmeldung und die gut dargestellte Lösung, die bestimmt auch Anderen hilft.

Mit freundlichen Grüßen
Dirk Kleemann
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 19
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.