1. juliuswerle VIP
  2. PC-Hardware
  3. Mittwoch, 14. Juli 2021
Seit gestern 13.07.2021 funktioniert der Dokumenten-Scanner nicht mehr.
Zunächst hat er noch gut gescannt. Das Ergebnisbild des Scans wurde einwandfrei nach Ende des Scanvorgangs dargestellt.
Kurze Zeit darauf wollte ich wieder ein Dokument ausdrucken. Dabei stellte ich fest, das nur die linke Hälfte des Din-A4 Ausdruckes ausgedruckt wird. Ich unternahm einen neuen Versuch. Das Scanbild war vollständig auf dem Monitor zu sehen. Beim Wechsel auf Drucken, habe ich mir das Vorschaubild anzeigen lassen, dabei habe ich festgestellt, das nur die linke Hälfte als Vorschaubild zu sehen ist und auch erneut nur das halbe Bild ausgedruckt wird. Nach mehreren Versuchen streikte der Scanner plötzlich vollständig.
Der Scann-Vorgang läuft zwar an, nach dem Ende kommt aber kein Bild mehr. Es kommt eine Fehlermeldung dass der Scannvorgang fehlgeschlagen ist.

Kurze Zeit darauf die Meldung vom System

Fehler des Cups-Servers. Beim Betrieb von Cups trat ein Fehler auf.Die Verbindung wurde vom Kommunikationspartner zurück gesetzt. Wie kann das das wieder reparieren?

Weitere Meldung von Ubuntu:
Entschuldigung Ubuntu 20.4 hat einen internen Fehler festgestellt. Problem an Entwickler senden? Diese Meldung habe ich abgeschickt. Gerne hätte ich Ihnen einen Screenshot beigefügt. Leider ist dieser mit 4MB zu groß.

Heute habe ich erneut einen neuen Scann-Versuch unternommen. Das Ergebnis ist immer noch dasselbe.Der Wagen auf meinem Drucker läuft durch und will scannen, er er bringt kein Bild, nur erneut die Beldung, fehlgeschlagen. Die Lampe lauchtet aber während des Scannvorgangs. Ich arbeite mit meinem Brother Drucker MCF-J5330 DW. Dieser ist über ein USB-Kabel am Rechner angeschlossen.

Ergänzend muss ich erwähnen, dass Ausdrucke in Libre-Office-Writer und Libre-Office Calc einwandfrei gedruckt werden.
Was mich hierbei allerdings stört ist, dass ich, wenn ich mehrere Ausdrucke von einem Dokument benötige, diese nicht mittels der Eingabe z. B. 5, ausdrucken kann. Wenn ich 5 Dokumente drucken will muss ich diese immer wieder neu als Einzeldokument drucken. Selbst wenn ich die Stückzahl erhöhe, kommt immer nur ein Ausdruck. Was mache ich hier falsch?

Bei Windows gibt es diese Probleme nicht.
Meine Frage:
Was kann ich hier tun? Kann ich diesen Scanner irgendwie wieder zum Laufen bringen.?

Kann dieser über einen Sudo-Befehl vielleicht wieder neu installiert werden?
Wenn ja, wie lautet dieser Eingabebefehl?

Muss ich Linux-Ubuntu 20.04. neu aufspielen? Dadurch wäre vermutlich alles verloren? Oder gibt es einen Befehl, dass bei einem neuen Aufspielen von Linux-Ubunti 20.4 die Dateien die bisher gespeichert sind wieder mit übernommen können .
Einen Teil habe ich auf Externen Festplatten abgespeichert.

Nächstes Thema: E-Mails abspeichern.

Ich habe teilweise Probleme beim Abspeichern von eingehenden E-Mails. Ich lege einen neuen Themen-Ordner an und möchte die diversen Mails entsprechend dort speichern. Nach dem Kopieren gebe ich den entsprechenden Order an und will die Mail einfügen. Wenn ich aber den den Ordner öffne, ist der Ordner leer.
Bei manchen E-Mails funktioniert es, bei anderen wiederum nicht.

Könne Sie mir weiterhelfen. Bisher war ich recht begeistert von Linux, ber im Moment habe ich langsam meine Zweifel. Manche Dinge funktionieren auf Windows für mich einfacher. Bitte beachten Sie, ich bin noch völlig unbedarft mit diesem System und muß natürlich noch vieles erkunden. Aber mit 70 Jahren gaht das alles nicht mehr so schnell.

Ich weiß es sind viele Fragen. Für eine Beantwortung meiner Fragen bedanke ich mich schon heute im Voraus. Vielen Dank!

Es würde mich freuen, bald wieder von Ihnen zu hören. Bis dahin verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen
Julius Werle
LinuxInsider-Neuling und Anfänger.

14.07.2021
Antworten (4)
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Werle,

zuerst einmal zu der Meldung des internen Fehlers. Diese Meldungen gehen an die Entwickler und helfen Fehler später durch Updates zu beheben. Sie werden von dort weder eine Rückmeldung noch Hilfe bekommen.

Sie schreiben, der Scanner hat bereits funktioniert. Wissen Sie noch was Sie am System verändert haben?

Wie hatten Sie das Multifunktionsgerät installiert? Einfach nur angesteckt oder auch Treiber installiert? Dann könnte es helfen den Treiber neu zu installieren. haben Sie den Treiber nicht zusätzlich installiert, werde ich ihnen die passende Anleitung für die Installation raus suchen.

Eine Neuinstallation von Ubuntu wird vermutlich nicht erforderlich sein.

Bitte erstellen Sie bei zwei thematisch unabhängigen Fragen, auch zwei Themen, sonst wird die Beantwortung etwas chaotisch.

Ich vermute Sie wollen die mail in einen Ordner speichern, auf den Sie keinen Vollzugriff haben. Beschrieben Sie bitte in einem neuen Thema wie Sie vorgehen.

Mit freundlichen Grüßen
Dirk Kleemann
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. PC-Hardware
  3. # 1 1
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Sehr geehrter Herr Kleemann,

zunächst vielen herzlichen Dank für Ihre schnelle Antwort.

Ich werde hier zunächst nur Ihre Frage bezüglich des Dokumenten-Scanners beantworten.

Was das Speichern meiner Emails betrifft, dies beschreibe ich Ihnen in einer weiteren Nachricht.

Nun zum Thema Dokumenten-Scanner:

Ich habe Linux-Ubuntu 20.4 installiert wie dies auf der DVD angegeben wurde. Dies hat soweit auch alles gut funktioniert.
Ich habe danach meinen Drucker, Modell Brother MFC-J5330 DW über einen USB-Anschluss angeschlossen. Der Drucker wurde sofort erkannt und durch Linux, so gehe ich davon aus, im System installiert.

Ich habe die ersten Druckversuche durchgeführt. Die Ausdrucke waren ok. Danach habe ich mir aus der Ubuntu-Software den Dokumenten-Scanner auf meinem Desktop als Favoriten eingestellt, um schneller auf diese Funktion zugreifen zu können.
Diese Funktion hat auch bisher funktioniert. Die Belege wurden gescannt und ordnungsgemäß vollständig ausgedruckt. Als ich dann dieser Tage mehr Belege in jeweils einzelnen Durchgängen eingescannt hatte, kam plötzlich das Problem, dass nur noch die halbe Seite in der Druckvorschau und im Ausdruck ebenfalls nur die halbe Seite gedruckt wurde. Was mir aufgefallen ist, nach dem Scann wird ja normalerweise das Ergebnisbild angezeigt. Dieses Bild war bisher vollständig in der Anzeige.Nur der Ausdruck wurde dann gewissermaßen in der Vorschau nur noch halb angezeigt, ebenso der Ausdruck. Ich habe mehrere Versuche gestartet, das Ergebnis war immer das gleiche. Zum Schluss ging dann gar nichts mehr. Es kamen die Fehlermeldungen bezüglich Fehler des Cups-Servers und die Ubuntu-Meldung das ein interner Fehler festgestellt wurde. Dies hatte ich ja in meiner letzten Anfrage entsprechend mitgeteilt. Ich hätte Ihnen gerne einen Screenshot von diesen Meldungen als Anhang eingefügt, aber dieser Screenshot hat mehr als 2 MB, daher kann ich diesen nicht übermitteln.

Normale Texte werden nach wie vor normal ausgedruckt. Nur beim Scann-Vorgang geht jetzt gar nichts mehr. Der Wagen im Drucker läuft zwar, beim Anschieben des Scann-Vorgangs und die Lampe für die Belichtung leuchtet, aber es kommt kein Bild, nur die Meldung dass der Scann-Vorgang fehlgeschlagen ist.

Zu Ihrer Anfrage ob ich am System etwas verändert habe, daran kann ich mich nicht erinnern. Lediglich in den Druckeinstellungen habe ich versucht, z. B. die Kopierzahl zu erhöhen, um eine größere Stückzahl auf einmal drucken zu können. Das funktioniert leider nicht. Wenn ich 3 Kopien brauche muss ich drei Mal diesen Druck auslösen. Vermutlich hängt dies damit zusammen, dass nicht alle Treiber vorhanden sind.

So viel zu diesem Thema. Ich hoffe dass Sie mit diesen Angaben evtl. eine Lösung finden können.

An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank schon im Voraus für Ihre Bemühungen. Über eine positive Antwort würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Julius Werle
LinuxInsider-Neuling und Anfänger.

16.07.2021 - 00:13 Uhr
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. PC-Hardware
  3. # 1 2
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Werle,

hier schon mal die Seite, auf der Sie die Treiber für Ihren Drucker herunterladen können:
Treiber und Downloads für MFC-J5330DW
https://www.brother.de/support/mfc-j5330dw/downloads
Sie brauchen diese 4: (leider nicht in deutsch, sondern nur in englisch)
1. Scanner driver 64bit (deb package)
2. Scan-key-tool 64bit (deb package)
3. Scanner Setting file (deb package)
4. PC-FAX driver (deb package)

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. PC-Hardware
  3. # 1 3
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Werle,

die mit Ubuntu mitgelieferten Treiber sind oft nur rudimentär, daher sollten Sie die Treiber von Brother installieren. Die Webseite, die Li angibt, ist die richtige. Allerdings sollten Sie die Pakete nicht einzelnen installieren, denn Brother hat dann doch mal etwas mehr entwickelt. Alle erforderlichen Treiber für Drucker und Scanner werden durch das Driver Install Tool auf der Seite installiert. Es entfallen viele teilweise komplizierte Schritte der Anpassung.

Allerdings ist es immer noch nicht mit einem Llick getan:

  • Laden Sie von der Seite den "Linux-brprinter-installer" - Eintrag "Driver Install Tool" - herunter.
  • Öffnen Sie ein Terminalfenster mit [Strg]+[Alt]+[t]
  • Nun wechseln Sie jetzt in das Downloadverzeichnis und entpackt das Archiv:

  • cd ~/Downloads
    gunzip linux-brprinter-installer-2.2.2-2.gz


Tipp: Einfach die Befehle einzeln markieren und mit [Strg]+[c] in die Zwischenablage kopieren. Dann ein Rechtsklick auf das Terminalfenster und Einfügen auswählen. So vermeiden Sie Schreibfehler.

  • Nun braucht man Sudo-Rechte und führt das Skript mit dem Modellnamen als Parameter aus:

  • sudo su
    bash linux-brprinter-installer-2.2.2-2 MCF-J5330DW

  • Die darauf folgenden Abfragen zur Lizenz müssen mit einem "y" bestätigt werden, um mit der Installation fortzufahren. Auch die Frage
  • Will you specify the Device URI? [Y/n]
    wird mit einem "y" beantwortet.
  • Daraufhin wird einem eine Liste mit verfügbaren "Druckeranschlüssen" präsentiert. Hier wählt man folgende Option:
  • 14 (A): Auto. (dnssd://Brother%20MFC-J880DW._pdl-datastream._tcp.local/)
  • Dies kann bei Ihnen etwas anders lauten, ich habe ja nicht Ihren Drucker zur Verfügung und passe hier die Anleitung an.
  • Daraufhin kann man - wenn man möchte - eine Testseite drucken. Das sollte jetzt eigentlich bereits funktionieren. Der Drucker sollte jetzt fertig installiert sein.
  • Tipp: Sollte der Drucker per Netzwerk angeschlossen sein, so kann es je nach Modell dazu führen, das die Installation nicht funktioniert. In diesem Fall schließen Sie während der Installation den Drucker per USB Kabel an den Rechner an.
    [list]
  • Darauf folgen wieder mehrere Lizenzabfragen - jetzt geht es an die Installation des Scanners. An dieser Stelle benötigt man die IP-Adresse des Druckers, falls Sie den Drucker nicht per USB-Kabel an den Rechner angeschlossen haben. Es empfiehlt sich daher, dem Drucker im Netzwerk eine feste IP-Adresse zugeteilt zu haben. Diese gibt man nun ein.
  • Damit ist die Installation abgeschlossen und sowohl Drucker als auch Scanner sollten jetzt funktionstüchtig sein.
  • Zu guter Letzt sollte man die Sudo-Umgebung noch mit einem exit verlassen, oder das Terminalfenster einfach schließen.

Sollten Sie Probleme mit der Anleitung haben, schreiben Sie mir, ich kann dies nicht mit Ihrem Drucker testen, da mit Ihr Gerät nicht zur Verfügung steht. Schreiben Sie dann bitte auch was Sie gemacht haben und wo es genau Probleme gab, am Besten mit Fehlermeldungen.

Mit freundlichen Grüßen
Dirk Kleemann
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. PC-Hardware
  3. # 1 4
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.