1. agaven VIP
  2. Datensicherung
  3. Samstag, 05. Februar 2022
Zur Sicherung habe ich Fotodateien u.ä. schon länger auf einen seperaten USB-Stick (Flash Voyager von Corsair 64 GB) gespeichert. Nun kann ich plötzlich einige Dateien in den Ordnern nicht mehr öffnen bzw. die Ordner sind leer! Die Dateien werden dann als mit "C" und Dateityp Datei mit einer Größe von 4289 KB angezeigt. Versuche sie zu öffnen schlagen fehl. Gibt es eine Möglichkeit die Daten wiederherzustellen, da ich der Meinung bin das die Dateien noch auf dem Stick sein müssen!
Antworten (2)
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Lieber User,
Ihr Problem kann leider diverse Ursachen haben.
Im PC Wissen für Senioren (Verlag Computerwissen) wird im Artikel U820/13) folgendes beschrieben (Abschirft):

"Reparaturversuch mit extra Programm: Diverse Hilfspro -
gramme können fehlerhafte USB-Sticks und andere Datenträger
unter Umständen reparieren. Dazu zählen „PC Inspector
File Recovery” (http://www.pcinspector.de) und „TestDisk &
PhotoRec“ (http://www.cgsecurity.org/wiki/PhotoRec). Das Programm
„PC Inspector File Recovery“ ist vergleichsweise einfach
zu bedienen. Wie es geht, erläutert der Beitrag F 240.
Je nachdem, wie wichtig Ihnen die Daten auf dem USB-Stick
sind, können Sie jetzt versuchen, wenigstens einen Teil davon
mit PC Inspector File Recovery wiederherzustellen.
Liegt Ihnen der Beitrag F 240 nicht in gedruckter Formvor?
Laden Sie ihn als Abonnent einfach kostenfrei von der
Internetseitehttp://www.pc-wissen-senioren.de nachAnmel -
dung mit dem aktuellen Passwort (s. Titelseite) herunter."

Siehe auch:
USB-Stick wird nicht erkannt - daran kann's liegen
USB-Stick wird nicht erkannt: Das können Sie tun

Herzliche Grüße und viel Erfolg
Josef Schreiner
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Datensicherung
  3. # 1 1
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo agaven,

USB-Sticks sind zum kurzfristigen Transport von Daten vorgesehen und nicht zum Archivieren.

Wenn es auf dem Stick zu Vergesslichkeiten kommt, sollte man als ersten Schritt den Inhalt des Sticks nicht mehr verändern sondern auf einen anderen Datenträger kopieren. Dort können dann Änderungen getestet werden.
Wenn der Datei Explorer als Inhalt Daten meldet, ist vermutlich der Dateiname kaputt, also die Namensendung .jpg nicht mehr vorhanden. Möglicherweise reicht umbenennen von Dateien aus.

Wenn Sie mit umbenennen von Dateinamen nicht mehr an den Inhalt kommen, sind Datenrettungsprogramme wie TestDisk und Photorec notwendig. Diese sollte man direkt auf dem Stick arbeiten lassen, weil diese Programme dort nichts ändern. Funde werden immer auf einen anderen Datenträger, z.B. Verzeichnis einer Platte geschrieben.

Beide Programme kommen vom gleichen Hersteller und man sollte sie von dort herunter laden: https://www.cgsecurity.org/wiki/PhotoRec
https://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_Download

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Datensicherung
  3. # 1 2
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.