1. uto VIP
  2. Linux
  3. Montag, 01. August 2022
Hallo Community,

nach längerer Abstinenz bin ich wieder im Club dabei und dann auch gleich mit einem Problem.
Wegen dem Auslaufen des Supportzeitraumes für Ubuntu 21.10 habe ich entsprechend der Empfehlung der Aktualisierungsverwaltung auf Ubuntu 22.04 LTS upgegradet.
Dies vollzog sich ohne nach außen sichtbaren Problemen und vor allem arbeitet mein Laptop bis zum heutigen Tag wie gewohnt zuverlässig.
Dennoch zeigen die Fehlermeldungen (s. Anhang) nach Eingabe der entsprechenden Kommandos im Terminal, auch im Zusammenhang anstehender Aktualisierungen, dass es da ein Problem gibt.
Vielleicht werden deshalb auch Aktualisierungen zurückgehalten.
Ich kann damit nichts anfangen, allerdings irritiert mich der Bezug auf ein Depot( 21.04.), welches eigentlich gar nicht mehr im System sein sollte.

Was muss ich tun, um das Problem aus der Welt zu schaffen?

Mit freundlichen Grüßen
Uto
Anhänge
Antworten (11)
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo uto,

da ist noch ein bisschen Aufräumen erforderlich, weil noch alle Hinweise auf 21.10 weg sind. Die Quellen zum Aktualisieren des Systems und der Programme gibt es an zwei Stellen:
/etc/apt/sources.list
für's System und die üblichen Programme. Einige Programme tragen sich im Verzeichnis
/etc/apt/sources.list.d/
ein. Auf einem vor wenigen Tagen installierten Rechner gibt es die folgenden Dateien (Kommentare, die am Anfang einer Zeile das Zeichen # haben und Leerzeilen wurden weggelassen):
noha@PC20:~$ grep -v \# /etc/apt/sources.list | grep -v ^$
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ jammy main restricted
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ jammy-updates main restricted
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ jammy universe
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ jammy-updates universe
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ jammy multiverse
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ jammy-updates multiverse
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ jammy-backports main restricted universe multiverse
deb http://security.ubuntu.com/ubuntu jammy-security main restricted
deb http://security.ubuntu.com/ubuntu jammy-security universe
deb http://security.ubuntu.com/ubuntu jammy-security multiverse
noha@PC20:~$

Das von mir oben erwähnte Verzeichnis ist leer. Auf einem anderen Rechner findet man darin z.B. Einträge für den Opera-Browser und TeamViewer.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 1
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Nachtrag:
Derzeit ist der Update-Vorgang bei Ubuntu 22.04 etwas holprig. Wenn man mit

sudo apt update && apt list --upgradable

nach Updates sucht und sich anzeigen lässt, werden 36 Pakete als installierbar gemeldet. Aber

sudo apt upgrade
installiert derzeit nichts, weil es Widersprüche gibt.
Am Sonntag wurden einige andere Pakete gemeldet, die nicht aktualisiert werden können, aber jetzt sind sie drin.
Also einfach mal etwas Geduld haben.

noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 2
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo noha

weil noch alle Hinweise auf 21.10 weg sind.

weil noch nicht alle ...
Hirsute Hippo ist die 21.04.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 3
uto
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Noha,

erst einmal vielen Dank für die Antwort.
Aber wie auch durch Frau Lippmann freundlicher- und dankenswerter weise hingewiesen wird, geht es in der Fehlermeldung nicht um 21.10 sondern um 21.04.( " Das Depot »http://security.ubuntu.com/ubuntu hirsute-security Release« enthält keine Release-Datei mehr ")
Übrigens erscheint diese Fehlermeldung auch bei der Aktualisierung vom Software Cache über die Verwaltung.(s.Anlage)
Die Eingabe von " grep -v \# /etc/apt/sources.list | grep -v ^$ " bringt das gleiche Ergebnis, wie bei Ihnen.(s.Anlage)

Mit freundlichen Grüßen
Uto
Anhänge
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 4
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Uto,

nicht ganz: Auf dem rechten Bild ist die zweite Zeile von unten der Übeltäter!

Sie können die Datei mit einem Texteditor Ihrer Wahl als root bearbeiten und ggf. vorher sichern. Ich würde das im Terminal machen:

cd /etc/apt
sudo -s
mv sources.list sources.list.back
grep -v hirsute sources.list.back > sources.list
exit
grep -v \# /etc/apt/sources.list | grep -v ^$
Die Befehle bewirken:
Zeile 2: Ins Verzeichnis /etc/apt gehen.
Zeile 3: root werden.
Zeile 4: Die Datei umbenennen. Sie dient dann als Sicherung.
Zeile 5: Alle Zeilen, die hirsute enthalten nicht übertragen.
Zeile 6: root beenden
Ziele 7: Kontrollausgabe, wie oben

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 5
uto
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo noha,

vielen Dank für den Lösungsvorschlag.
Ich habe den "Übeltäter" in meinem Bildschirmfoto doch glatt übersehen, was mich schon etwas ärgert.
Ich bin Ihren vorgeschlagenen Weg - ohne zu wissen, was ich tue - gegangen und hatte Erfolg.
Die entsprechende Fehlermeldung taucht nirgendwo mehr auf.
Gestatten Sie mir aber noch eine Bemerkung.
Eine solche professionelle Vorgehensweise ist für einen Linux-Anfänger , wie ich einer bin, der von der Systematik der Terminal-Befehle keine Ahnung hat und sich diese deshalb auch nicht merken kann, nur schwer nachvollziehbar.
Sie haben ja betont, dass Sie es über das Terminal machen würden.
Daraus könnte man schließen, dass es auch noch andere Lösungen gibt, die eventuell für den Anfänger besser nachzuvollziehen sind.
Trotzdem noch einmal meinen Dank an Sie, denn Sie haben mir zum wiederholten male geholfen, aufgetretene Probleme zu lösen.

Mit freundlichen Grüßen
Uto
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 6
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Uto,

es war mir klar, dass Sie die Befehle nicht nachvollziehen können - was in diesem Fall auch nicht nötig ist. Deswegen schrieb ich ja auch
Sie können die Datei mit einem Texteditor Ihrer Wahl als root bearbeiten und ggf. vorher sichern. Ich würde das im Terminal ...

Dann hätte ich wohl beschreiben müssen, wie Sie einen der vielen Text-Editoren als root aufrufen. Da ich nicht weiß, welche Text-Editoren bei Ihrem Ubuntu installiert sind, hätte ich nachfragen müssen und dann eine Beschreibung des Aufrufs ausprobieren und abtippen. Da ist aber das Eintippen der paar Kommandos im Terminal einfacher.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 7
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo noha,

fast alle Linux-Anwender hier haben Ubuntu, und dort ist gedit vorinstalliert.

sudo gedit /etc/apt/sources.list

Da ist aber das Eintippen der paar Kommandos im Terminal einfacher.

Für Sie ja, aber für sehr viele Anwender eben nicht.
Wer das in Zukunft alleine schaffen will, müsste sich 7 Befehle merken.

MfG
Li

P.S.

"Alleine schaffen", das muss hier das Ziel sein. Am Anfang so einfach wie möglich, erst später .....
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 8
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo zusammen,

genau genommen ist es nur ein Befehl, der die Änderung an der Datei vornimmt. Denn ins richtige Verzeichnis gehen, die Datei vor einer Veränderung einmal sichern und nach der Änderung prüfen, ob man alles geändert hat, sollte man immer machen.
Außerdem besteht der größte Teil der Datei sources.list aus Kommentaren und auskommentierten Anweisungen. Das macht das Arbeiten mit einem Editor fehleranfällig.

Zu gedit:
Den verwende ich zwar auch, aber nicht für systemnahe Dateien, denn das Programm gehört zu den intelligenten Programmen, die zwar die tägliche Arbeit erleichtern - aber was es aber hinter meinem Rücken an Änderungen vornimmt, weiß ich nicht.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 9
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo noha,

Denn ins richtige Verzeichnis gehen, die Datei vor einer Veränderung einmal sichern und nach der Änderung prüfen, ob man alles geändert hat, sollte man immer machen.

Das geht für Anfänger auch im Dateimanager, wenn auch nicht so elegant!

Zu gedit:
Den verwende ich zwar auch, aber nicht für systemnnahe Dateien, ....

Wenn nano besser gewesen wäre, hätte der TO den ja auch schnell mit 1 Befehl installieren können.

Fazit:
Der TO hat es geschafft, indem er brav kopiert und eingefügt hat. Wenn er sich Ihre Anleitung nicht aufbewahrt bzw. zu gegebener Zeit nicht wiederfindet, oder sich nicht daran daran erinnert, dass er schon mal eine bekommen hat, steht er ratlos da und muss wieder fragen. So habe ich seine Bemerkung in #1 6 verstanden. Es ist also für Ihn nur eine Lösung "für den Moment" und nicht auf Dauer.

Die schnellste und bequemste Lösung für beide Seiten wäre gewesen, dem TO eine ganz frische, intakte sources.list 22.04 (Neuinstallation) hochzuladen zum Austausch gegen seine fehlerhafte (Upgrade). Ich hätte eine gehabt. Aber zum Hochladen habe ich immer noch keine Berechtigung.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 10
uto
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Noah,

kann wegen Abwesenheit erst heute reagieren.
Ich wollte meine Bemerkungen in #16 nicht als Kritik verstanden wissen, aber ich habe eben auf grund meiner dürftigen Kenntnisse nicht mal geschnallt, dass es sich um zwei Lösungsvarianten handelt.
Die Einlassungen von Frau Lippmann halte ich für gerechtfertigt ,auch Ihr meinen Dank dafür.
Sei es wie es sei, ich bedanke mich bei beiden, mein Problem ist gelöst, ich habe wieder einiges gelernt und Impulse für ein tieferes Eindringen in die Materie erhalten- was will man mehr!

Übrigens haben sich mittlerweile offensichtlich auch die Aktualisierungsprobleme in Luft aufgelöst, denn die Aktualisierungen laufen gegenwärtig sowohl über die Verwaltung als auch das Terminal wie gewohnt problemlos.

Mit freundlichen Grüßen
Uto
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 11
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.