1. alfred48 VIP
  2. Linux
  3. Montag, 24. Oktober 2022
Guten Tag, bei folgendem Problem bitte ich um Ihre Hilfe. Ich besitze einen individuell konfigurierten Desktop-PC von 2013 mit dem motherboard „MSI A78M-E45(MS7721)“und 8GB Arbeitsspeicher. Es sind zwei Festplatten installiert mit jeweils 500 GB Speicher. Auf der ersten Platte CT500MX500SSD1 läuft Windows 10, Version 22H2, auf der zweiten ST500DM002-1BD142 gelang mir die Installation von Ubuntu Linux 22.04 LTS gemäß Ihrer Anleitung Methode 2 aus meinem abonnierten Linux-Insider (Sonderausgabe). Die Ubuntu-Installation gelang mir erst im dritten Anlauf da ich im letzten Bild, der Benutzerkonto-Einrichtung, zwei mal versuchte das Feld mit der mir nichtssagenden PC-Bezeichnung rainer-ms7721 in Rainers Ubuntu Linux abzuändern und daraufhin der Button „weiter“ nicht mehr ansprach. Beim dritten Mal ließ ich es bei der vorgebenen PC-Bezeichnung, konnte „weiter“ anklicken und kassierte danach zuerst das ok der Installation und gleich darauf die Fehlermeldung „GRUB konnte nicht auf /dev/sda istalliert werden. Ich versuchte darauf die Installation auf /dev/sdb aber auch das brachte wieder die Fehlermeldung. Letztendlich ist also der Boot Loader Grub nicht installiert worden so dass Ubuntu auf der zweiten Festplatte nicht mehr erreichbar ist. Windows dagegen kann ich öffnen, aber nur nach Boot Auswahl des Windows Boot Loaders mittels bei mir der Taste F11 nach PC-Start. Überhaupt ist die korrekte Einstellung der Boot-Auswahl im UEFI meines Erachtens ein Problem weil nicht ausreichend beschreibbar aufgrund der unterschiedlichen Anzeigen der vielen diversen BIOS und/oder UEFI BIOS Programme je nach Hersteller. Nun gut, ich bin jetzt 74, habe mir ein bisschen was über PC beigebracht, ohne tiefe Fachkenntnis zu haben und möchte trotzdem Windows und Linux parallel für meine ganz privaten Erfordernisse ausprobieren können. Wie und wo kann ich also GRUB installieren und erreichen dass mir beim PC-Start beide Betriebssysteme zur Auswahl angeboten werden?
Antworten (11)
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo alfred48,

hier eine kurze Anleitung für die Installation von Linux auf einer 2. internen Festplatte:
Sie müssen im Zuge der Installation über den Punkt "Etwas Anderes" die 2. interne Festplatte (meist sdb) explizit als Installationsziel für Linux angeben. Auch die Partitionierung müssen Sie manuell bestimmen.
Für den Ort des Bootloaders GRUB 2 gibt es 3 Möglichkeiten. Die einfachste und bequemste wäre diese:
Wählen Sie dafür die Festplatte mit Windows (meist sda) aus, dann wird der Windows Bootloader ersetzt und Sie können später über das Grub-Menü auswählen welches System gestartet werden soll.
Wenn Sie ein UEFI-System haben, geht GRUB 2 automatisch in die EFI-Partition.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 1
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Lippmann,
vielen Dank für Ihre Anleitung. Scheint funktioniert zu haben, Ubuntu erscheint und die ersten Tastendrücke klappen auch.
Allerdings waren zur vollständigen Installation noch einige Zwischenschritte nötig die nicht so ganz selbsterklärend waren.
Wenn z.B. auf dem Bildschirm der Button "weiter" inaktiv ist, aber in der anderen Ecke der Button "beenden" zwar funktioniert hat, mir aber im Momet nicht klar war ob mit beenden abbrechen gemeint war oder fertigstellen, dann geht's halt nur mit Versuch und Irrtum. Auch die Geschichte mit der neuen Partitionierung ist nicht so ganz mit links zu verstehen. Ich brauchte halt mehrere Anläufe aber am Ende hat`s geklappt.
Jetzt habe ich allerdings noch das Problem meine Daten vom Sicherungsstick wieder zurück zu sichern. Da kommt noch eine kryptische Fehlermeldung. Ich versuch´s noch und melde mich eventuell nochmal. Aber danke.
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 2
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo alfred48,

wie lautet die "kryptische Fehlermeldung" bei der Wiederherstellung Ihrer Daten?
Die Datensicherung mit Aomei ist durch Synchronisation auf das externe Medium gekommen. Die Übernahme nach Ubuntu erfolgt dann durch einfaches Zurück-Kopieren.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 3
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Lippmann,
ich bin bei der Datenrücksicherung nach der Beschreibung im Linux Insider vorgegangen. Dann wählte ich aber auf der Maske wo nach der Herkunft der zu sichernden Daten gefragt wird, nach Fehlversuchen nicht mehr „lokaler Ordner“, sondern meinen Sicherungsstick und den Ordner mit den gesicherten Daten „rainer-MS-7721“. Diesen Ordner kann ich zwar öffnen und bekomme die duplicity Dateien auch angezeigt, kann sie aber nicht markieren, weder einzeln noch gesamt mit Strg+A. Damit habe ich auch keinen Zugriff auf die hinterliegende Maske mit dem Button „wiederherstellen“. Versuchsweise klickte ich daher „OK“ und bekam einen Prüfhinweisund dann die Fehlermeldung. Offensichtlich können die gesicherten Datendateien nicht gelesen werden (s.Bilder).

Übrigens wird bei mir die Maske mit den angezeigten Sicherungsdateien ziemlich
klein angezeigt und ich kann sie mit gedrückter Maustaste weder vom hinterliegenden Bild wegschieben noch vergrößern. Erst wenn ich den ganzen Verbund ganz an den oberen Bildschirmrand schiebe wechselt die Hintergrundfarbe ins orange und die Masken werden bildschirmfüllend. Normal und richtig? IMG_20221026_150123.jpg IMG_20221026_145852.jpg
Anhänge
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 4
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo alfred48,

nach der Beschreibung im Linux Insider

Welcher Linux-Insider? Es gibt so viele davon.
Mit welchem Programm genau haben Sie die Sicherung gemacht?
Es sieht nicht nach Aomei Backupper und Synchronisierung aus.
Dann lässt sich die Sicherung eben nur mit dem Programm wiederherstellen, mit dem sie gemacht wurde. Es sind Archive entstanden, die mit dem entsprechenden Programm wieder entpackt werden müssen.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 5
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Herr Lippman, das mit der gepackten Archivierung klingt logisch. Ich habe die Sicherung meines persönlichen Ordners nach der Kurzbeschreibung im Oktober-Insider gemäß der Beschreibung von Herrn Etem über die Neuinstallation von Ubuntu 22.04 LTS Methode 2, Schritt 1 der Datensicherung ausgeführt. Müsste ich jetzt erst noch ein Hilfsprogramm zum Entpacken vorinstallieren?
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 6
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo alfred48,

nun sagen Sie doch bitte, wie dieses Programm heißt? Nicht jeder, der hier hilft, hat auch immer das entsprechende Werk abonniert und neben sich liegen.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 7
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Sorry Herr Lippmann, die Beschreibung gibt da nichts her. Ich füge ein Foto bei. Womöglich wurde da ein Ubuntu 20.04 internes verwendet, aber in der beschriebenen Vorgehensweise wird nirgends ein explizites Sicherungsprogramm angegeben. ILchhabe die Sicherung Punkt für Punkt so vorgenommen, nur statt einer externen Festplatte eben einen USB Stick, ist ja auch ein Speichermedium. IMG_20221026_181150.jpg
Anhänge
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 8
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo alfred48,

dann hatten Sie vor der Neuinstallation von Ubuntu 22.04 auf /dev/sdb schon einmal Ubuntu auf Ihrem Rechner? Das ging aus Ihrer Beschreibung bisher nicht hervor. Das Programm "Datensicherung " = Déjà Dup ist auch in Ubuntu 22.04 schon vorinstalliert. Rufen Sie es auf über "Anwendungen anzeigen" > Hilfsprogramme > Datensicherung und versuchen Sie die Wiederherstellung damit.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 9
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Ja Herr Lippmann, ein freundlicher "Fachmann" hatte mir Ubuntu 18.04 schon einmal vor ein paar Jahren installiert. Udate auf 20.04 hatte ich selbst geschafft. Aber das booten funktionierte bisher immer nur über den Aufruf des BIOS mit der F11. Das Bootprogramm Grub war wohl nicht auf meiner sda Platte installiert und so wollte ich es diesmal ganz richtig machen und hielt mich an die Empfehlung von Herrn Etem im Linux Insider zur Neuinstallation. Aber Fallstricke hat es halt immer und überall und ständig tauchen neue Fragen und Unsicherheiten auf. Daher ist es sehr gut wenn man eine Fragen-Anlaufstelle weiß. Ich versuch mal mein Glück mit Ihrem Hinweis auf Déjà Dup aber vielleicht muss ich wieder bei ihnen melden. Vielen Dank einstweilen!
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 10
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo alfred48,

so wollte ich es diesmal ganz richtig machen und hielt mich an die Empfehlung von Herrn Etem im Linux Insider zur Neuinstallation.

Den Spezialfall: Installation von Ubuntu auf einer 2. internen Festplatte hat Herr K. Etem dann wohl nicht beschrieben. Aber das haben Sie ja nun geschafft!

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 11
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.