1. pannenhelfer VIP
  2. Windows
  3. Mittwoch, 28. Dezember 2022
Hallo Computerclub,

wenn ich meinen Computer starte, erscheint immer die Weltkugel und ich habe kein Internet. Nach zwei bis drei mal starten, kommt das WLAN-Zeichen und ich habe Internet. Da mein Router (Fritz!Box 7530 EX) ca. 10 m von meinem PC entfernt ist, und ich das WLAN-Kabel nicht durchs Wohnzimmer liegen lassen kann, möchte ich mit WLAN arbeiten.
Nach ca. ein bis drei Stunden verschwindet plötzlich das WLAN und die Weltkugel ist wieder da, wodurch dann meine Verbindung wieder unterbrochen wird. Was könnte das für ein Fehler sein.

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand in dieser Angelegenheit weiterhelfen könnte.

MfG
Herbert Goertz
Antworten (14)
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Goertz,
nach meinen Erfahrungen ist offensichtlich das WLAN-Signal, bedingt durch dazwischenliegende Wände zu schwach.
Da hilft ein Repeater, der etwa in der Mitte der Strecke zwischen dem Router und dem Computer platziert wird oder ein stärkerer Router.
Bei mir hat ein Repeater das Problem gelöst.

Mit freundlichen Grüßen
Juergen51
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows
  3. # 1 1
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Goertz,

wenn Ihr PC immer am gleichen Platz steht, kommt evtt auch ein dLAN® 550 duo+ Powerline Starter Kit infrage. Dafür brauchen Sie einen zusätzlichen Steckdosenplatz am Router und einen am PC. Dazu je ein relativ kurzes LAN-Kabel zum jeweiligen Gerät:
https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/4568006_-dlan-550-duo-devolo.html
Das Starter Kit stellt die Verbindung zwischen zwei Netzwerkgeräten her (z.B. Router zu einem PC)

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows
  3. # 1 2
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Goertz,

Windows zeigt die Feldstärke des WLAN-Signals an. Ist das deutlich verringert beim Ausfall?

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows
  3. # 1 3
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Nachtrag:
Einen genauen Messwert bekommen Sie durch das Kommando

netsh wlan show interfaces

in der Zeile
Signal: xx%

noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows
  3. # 1 4
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Jürgen51,

danke für die Hilfe. Muss mir erst noch einen besorgen.

VG
Herbert
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows
  3. # 1 5
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo noha,

hier die WLAN-Signalstärke. Ja, zeigt nur zwei Striche an!

VG
Herbert
Anhänge
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows
  3. # 1 6
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Goertz,

eine Signalstärke von 75% ist mehr als ausreichend - auch für ordentliche Datenraten. Kritisch wird es bei unter 10%. Die Frage ist nur, wie groß ist die Signalstärke, wenn die Verbindung abbricht?

Es kann sein, dass ein andere elektrisches Gerät, das nur ab und zu läuft, stört.
https://praxistipps.chip.de/wlan-verbindung-bricht-ab-trotz-guter-signalstaerke-was-tun_97713

Ich hatte mal bei einem Bekannten ein vergleichbares Problem. Ursache war, dass der Nachbar eine Fritzbox (gleiches Modell) mit offenem Gastzugang hatte und der Rechner sich damit verbunden hatte. Das fand ich heraus, als ich meinen Laptop mit Kabel mit der Fritzbox verbunden hatte und diese meinen Laptop als einzigen Rechner anzeigte obwohl der gestörte Rechner im Internet aktiv war.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows
  3. # 1 7
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Nachtrag:
Auch eine leere Getränkedose kann als WLAN-Verstärker dienen: https://praxistipps.chip.de/getraenkedose-als-wlan-verstaerker-genialer-trick-fuer-mehr-reichweite_48471

noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows
  3. # 1 8
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Goertz,

ich hatte vor einigen Jahren mit einem sehr ähnlichen Problem zu kämpfen, bei dem meine WLAN-Verbindung in unregelmäßigen Abständen für 1-2 Minuten ausgefallen ist. Ursache war damals ein scheinbar überlasteter Funkkanal. Der Wechsel der 2,4-GHz-Verbindung auf einen weniger ausgelasteten Kanal ließ die Unterbrechungen komplett verschwinden. (Die 5-GHz-Verbindung spielt bei einer Entfernung von 10m im Haus erfahrungsgemäß keine Rolle mehr, weil die Reichweite des Signals ohnehin nicht ausreicht.)

Ob diese Problemursache auch bei Ihnen infrage kommt, verrät ein Blick in die Fritzbox-Software: Öffnen Sie in Ihrem Browser die Adresse fritz.box und melden Sie sich mit Ihrem Admin-Passwort beim Fritzbox-Betriebssystem an. Anschließend klicken Sie links in der Randspalte auf WLAN und Funkkanal. Wenn Sie daraufhin rechts im Fenster nach unten blättern, erscheinen zwei Grafiken, die Ihnen die Auslastung Ihres Funkkanals und die Belegung der WLAN-Kanäle anzeigen.

Naturgemäß tummeln sich auf jedem WLAN-Kanal mehrere Funknetzwerke in Empfangsreichweite. Sollte der Kanal mit Ihrem eigenen WLAN besonders stark belegt sein, wechseln Sie von Hand zu einem anderen: Dazu aktivieren Sie weiter oben die Option "Funkkanal-Einstellungen anpassen" und wählen im Listenfeld für das 2,4-GHz-Band einen (laut Grafik) weniger belegten Kanal aus. Klicken Sie abschließend noch auf "Übernehmen" und warten Sie, bis die Fritzbox die Verbindung auf dem neuen Kanal wiederhergestellt hat.

Viele Grüße,

Martin Koch :)
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor 4 Wochen
  2. Windows
  3. # 1 9
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Koch,

ich habe Ihnen mal einige Bilder geschickt und möchte Sie bitten, mal nachzuschauen, ob hier alle Einstellungen richtig sind.
Herzlichen Dank, für Ihre Hilfe.

Viele Grüße

Herbert Goertz
Anhänge
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor 4 Wochen
  2. Windows
  3. # 1 10
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Frau Lippmann,

danke für Ihre Hilfe. Der Starter-Kitt ist nicht ganz billig und somit warte ich die Einstellungen von Herrn Koch ab. Sollte das nicht klappen, komme ich nochmal auf Sie zu.

Ich wünsche Ihnen und Ihre Angehörigen einen Guten Rutsch ins 2023 und viel Gesundheit.

MfG

H. Goertz
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor 4 Wochen
  2. Windows
  3. # 1 11
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Goertz,

hier noch ein Vorschlag. Evtl. besser für eine Fritz!Box geeignet, aber noch teurer:
AVM Fritz!Powerline 1260E WLAN Set
https://www.pcwelt.de/?p=1203210

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor 4 Wochen
  2. Windows
  3. # 1 12
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Goertz,

grundsätzlich gibt es keine "falschen" Einstellungen für Ihr WLAN, aber je nach Umgebung kann eine Einstellung günstiger oder ungünstiger sein als eine andere.

Zu Ihren Screenshots: Man sieht im ersten Bild, dass Ihre Fritzbox mit Kanal 6 einen Funkkanal nutzt, der mit 6 WLANs in Reichweite vergleichsweise gering belegt ist. Zum Vergleich: Auf den Kanälen 9 bis 13 tummeln sich 12 bzw. 13 unterschiedliche Funknetzwerke. Grundsätzlich ist die Einstellung des Kanals also schon einmal nicht schlecht.

In Bild 3 ist aber zu erkennen, was bei Ihnen vermutlich die Verbindungsprobleme auslöst: Ihre Fritzbox ist an mindestens 3 Stellen dazu gezwungen, ihre Sendeleistung massiv zu erhöhen. Sie erkennen das an den 3 deutlichen (grün gefärbten) Ausschlägen im rechten Drittel der Grafik. Gleichzeitig scheinen auch die Hintergrundsignale der anderen empfangenen Funknetzwerke – blau eingefärbt – einen deutlichen Anstieg zu zeigen. Ihre Fritzbox reagiert mit der Anhebung ihrer Sendeleistung also offenbar darauf, dass es starke äußere Störeinflüsse gibt.

Meine Empfehlung: Versuchen Sie es tatsächlich einmal mit einem anderen Funkkanal. Dazu wählen Sie im Listenfeld "Funkkanal im 2,4-GHz-Frequenzband" den Kanal 8. Das ist der Funkkanal, der in Ihrem Umfeld mit 5 Teilnehmern am wenigsten stark ausgelastet ist. Anschließend klicken Sie unten auf "Übernehmen".

Falls auch das nicht funktioniert, bleibt noch die Suche nach anderen Störeinflüssen: Manche per Funk verbundenen Geräte (zum Beispiel Smart-Home-Geräte wie Funk-Steckdosen oder -Heizungsventile) nutzen ebenfalls das 2,4-GHz-Band. Falls Sie oder einer Ihrer Nachbarn eine Smart-Home-Steuerung o.Ä. verwendet, könnte das theoretisch ebenfalls Ihre WLAN-Verbindung stören.

Viele Grüße,

Martin Koch :)
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor 3 Wochen
  2. Windows
  3. # 1 13
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Koch,

ich habe den "Funkkanal im 2,4-GHz-Frequenzband" auf den Kanal 8 umgestellt und heute den ganzen Tag am Computer gesessen. Nicht einmal ist das WLAN-Zeichen weggegangen.

Ich bedanke mich für Ihre Hilfe und hoffe, dass es so bleibt.

Weiterhin möchte ich mich auch bei allen anderen bedanken, die mir bei diesem Problem geholfen haben.

Viele Grüße

Herbert Goertz
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor 3 Wochen
  2. Windows
  3. # 1 14
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.