1. schrey21 VIP
  2. Datensicherung
  3. Dienstag, 24. Januar 2023
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe letzte Woche das Webinar mit Tobias Tesch zum Thema "Sicherheit und PC aufräumen" besucht. Darüber hinaus habe ich die Publikation D155 und D121 studiert. Ich will endlich eine Sicherung "aus dem Bilderbuch" machen.
Die Systemsicherung mit Aomei hat funktioniert. Aber beim bootfähigen Stick bleibt das Programm mit folgender Fehlermeldung erfolglos:
Initialisierung...
Starten Sie PE zu erstellen
Verarbeitung läuft...
WinPE-Image wird vorbereitet.
WinPE-ISO-Image wird erstellt.
Erstellung des WinPE-ISO-Images fehlgeschlagen!
Verarbeitung fehlgeschlagen.
Verarbeitung fehlgeschlagen.
Hinweis: Wenn Sie ein bootfähiges USB-Laufwerk nicht direkt erstellen können, können Sie FAQ sehen, um das Problem zu lösen.

Die in den FAQs angebotenen Lösungen waren auch nicht erfolgreich. Was soll ich jetzt machen um einen bootfähigen Stick zu erstellen? Dabei habe ich verschiedene Sticks und SanDisk-SDHC-Cards >4 GB probiert.

Eine weitere Frage:
Wenn ich jetzt meine Systemsicherung von Windows10 habe, kann ich sie auf einem neuen Desktop-PC (vielleicht mit Windows11) einsetzen und dann meine gesicherten Daten dahin übertragen?
Ziel ist es meine gesamte Ordnerstuktur mit Daten von meinem >10 Jahre alten PC auf einen neuen zu übertragen.

Für eine Lösung wäre ich dankbar.
W.S.
Akzeptierte Antwort
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Nachtrag:

hier gibt es Aomei Backupper Pro (Version: 7.1.2) sogar kostenlos, aber nur für die Dauer von 1 Jahr:
https://www.computerbild.de/download/Aomei-Backupper-Pro-Kostenlose-Vollversion-fuer-1-Jahr-23541889.html

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Antworten (5)
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo W.S.,

hier nochmal eine ausführliche Anleitung:
https://www.ubackup.com/de/help/create-bootable-disk.html
Bitte die Hinweise unter Tipps beachten:
Tipps:✎...
AOMEI Backupper ist nicht in der Lage, bootfähige Medien auf einem USB-Stick oder einer externen Festplatte/SSD vom Typ GPT zu erstellen. .....

Wenn es mit Windows PE nicht klappt, versuchen Sie es mit Linux: Linux Kernel basierte bootfähige Festplatte erstellen. Als Rettungsmedium ebenfalls geeignet.

Systemsicherung von Windows 10 auf Windows 11 übertragen: Nein!
Daten übertragen: Ja.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor einer Woche
  2. Datensicherung
  3. # 1 1
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo W.S.,

wenn Sie nur Ihre Daten in der Form haben wollen, sollten Sie einfach nur eine Sicherung der daten machen und am Besten gleich so, das Sie auf die Daten direkt zugreifen können. Sie benötigen zwar mehr Speicherplatz, haben aber unabhängig vom Programm oder Betriebssystem Zugriff darauf.

Eine Komplettsicherung ist zumindest für den Wechsel nicht nötig, da Sie ja nur die daten behalten wollen.

Die reine Datensicherung bietet fast jedes Backupprogramm an. Mit erhalt der Datenstruktur und Direktzugriff nennt sich dies Synchronisation.

Das beherrscht auch der Aomei Backupper. Den bootbaren USB Stick benötigen Sie in diesem Fall nicht.

Mit freundlichen Grüßen
Dirk Kleemann
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor einer Woche
  2. Datensicherung
  3. # 1 2
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Danke Herr Kleemann, auch für die Begriffsklärung. Aber Aomei hat viele Synchronisationsvarianten, welche wähle ich?
Dazu verlangt das System eine Netzwerkadresse für das NAS-Laufwerk, ein Pfad wird nicht angenommen. Wo finde ich diese?
Wünsche einen guten Tag.
W.S.
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor einer Woche
  2. Datensicherung
  3. # 1 3
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo W.S.,

welche Version von Aomei verwenden Sie?
1. Öffnen Sie Aomei und klicken Sie auf die große Schaltfläche Backup.
2. Klicken Sie auf Dateisynchronisierung.
So steht es auf S. 26 Linux-Insider-Start-DVD, 1. eBook.

Wenn Sie eine neuere Version von Aomei Backupper Standard haben (z. Bsp. 7.1.2), kommt nur die Grundlegende Synchronisation in Betracht. Für die 3 restlichen Varianten bräuchten Sie die PRO-Version von Aomei Backupper (Kauf-Version).

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor einer Woche
  2. Datensicherung
  3. # 1 4
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.