1. Josef Hambitzer
  2. Windows 7 leicht gemacht! (Martin Koch)
  3. Montag, 11. August 2014
Sehr geehrter Her Koch,

in den letzten Tagen haben Sie mir bei meinen Problemen gut geholfen,
auch bei der AMD-Geschichte. Ihr letzter Vorschlag war sehr gut (Ich
hatte vorsichtshalber vorher eine komplette Sicherung aller Laufwerke
auf einem externen Laufwerk durchgeführt).

Doch neuerdings habe ich ein anders Problem, diesmal mit dem
Windows-Explorer.

Wenn ich im Windows Explorer auf der linken Seite ein Laufwerk mit der
rechten Maustaste anklicke, um z. B. den freien Speicherplatz
angezeigt zu bekommem, kommt die Meldung "Der Explorer funktioniert
nicht mehr.

Nach einer Lösung des Problems wird gesucht". Nach kurzer Zeit wird
der Windows Explorer dann neu gestartet, doch das Problem bleibt. Das
Wartungscenter von Windows 7 erkennt keine Probleme!
Es ist auch gleichgültig, ob ich das Laufwerk zunächst mit der linken
Maustaste anklicke und anschließend mit der rechten Maustaste, oder ob
ich es nur mit der rechten Maustaste anklicke.

Wenn ich in der Dateiliste, also im rechten Fenster, eine Datei mit
der rechten Maustaste anklicke, läuft Alles normal.

Was kann da los sein?

Ich habe verschiedenes ausprobiert, wie Systemreparatur, Start des
Windows Explorers von einer anderen Stelle usw., doch ohne Erfolg.
Manchmal funktioniert der Windows Explorer auch schon einmal ohne die
Fehlermeldung.

Ich hoffe, Sie sind noch nicht genervt von meinen Fragen und können
mir auch hierbei helfen.
Antworten (1)
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Hopp,

keine Sorge, ich bin nicht genervt von Ihren Fragen, Sie beschreiben
Ihre Probleme ja so, dass ich normalerweise gute Chancen habe, eine
Lösung zu finden.

Das von Ihnen geschilderte Explorer-Problem ist für mich aber kaum zu lösen. Normalerweise werden Abstürze des Explorers von installierten Programmen bzw. von Erweiterungen des Explorers (zur Dateivorschau, zur Behandlung bestimmter Dateitypen, Virenscan, Packen/Entpacken von Archivdateien usw.) verursacht. Was genau bei Ihnen das Problem verursacht, ist für mich aber leider nicht zu benennen. Es kann eines der installierten Programme, aber auch eine unglückliche Wechselwirkung zwischen mehreren Programmen sein. Ich habe an einer Stelle im Internet den Hinweis gefunden, dass Spybot Search&Destroy diese Art von Problem verursachen kann, aber ich kann die Abstürze bei mir nicht reproduzieren.

Am besten versuchen Sie Folgendes:

1. Führen Sie einen sauberen Neustart durch. Dazu tippen Sie die Tastenkombination Windows + R, geben Sie im nächsten Fenster den Befehl "msconfig" ein und drücken die Enter-Taste.
2. Deaktivieren Sie im nächsten Fenster auf der Registerkarte "Allgemein"unter "Benutzerdefinierter Systemstart" die Option "Systemstartelemente laden".
3. Wechseln Sie zur Registerkarte "Dienste" und aktivieren Sie dort die Option "Alle Microsoft-Dienste ausblenden". Klicken Sie anschließend rechts auf "Alle deaktivieren".
4. Schließen Sie das Fenster per Klick auf Ok und starten Sie den PC neu. Wenn der Fehler dann nicht mehr auftritt, ist in der Tat das Programm eines Drittanbieters verantwortlich.

Machen Sie danach die Schritte 2 und 3 rückgängig, starten Sie den PC neu und deinstallieren testweise die Programme, auf die Sie verzichten können.
Vielleicht finden Sie ja auch auf diese Weise schnell den Schuldigen.

Ich hoffe, das hilft Ihnen weiter.

Herzliche Grüße,
Martin Koch :-)
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.