1. kunibert VIP
  2. Sicherheit
  3. Donnerstag, 12. März 2020
Sehr geehrter Herr Koch!
Ich will bei meinem unter Window 10 laufenden PC Komplettsicherungen nach Ihrer
Anleitung und Empfehlung D155 durchführen.
Ist für jede Komplettsicherug eine neue oder frisch formatierte Festplatte erforderlich?
Die externe Festplatte soll schnell vom PC getrennt werden, aber doch wohl über die
Funkton "Hardware sicher entfernen"?
2TB-Festplatten haben eine Sromaufnahme von bis zu 1 Amp. Die USB-Anschlüsse der
PCs sollen aber nur bis 0,5 Amp. belastet werden. Was ist zu tun?
Im Voraus vielen Dank für Ihre Bemühungen. Gruß Kunibert!
Akzeptierte Antwort
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo kunibert,

eine Festplatte verschleißt nicht, daher ist es egal, ob sie neu oder schon mal benutzt wurde. Eine ganz andere Sache ist, ob die Platte bereits Dateien hat oder noch leer ist.

Für eine zweite Datensicherung muss auf der Platte in jedem Fall genug Platz vorhanden sein. Sie können z.B. nachsehen, wie viel Platz die erste Sicherung belegt hat und dies als Orientierung verwenden.
Sinnvoll ist, vor der Sicherung die Systempartition mit dem in Windows vorhandenen Programm cleanmgr.exe aufzuräumen und insbesondere alte Versionen von Windows und alte Sicherungen von Updates zu löschen.

Zu den anderen Fragen:
Wenn die Platte nur Sicherungen enthält sollte sie vom Rechner entfernt werden, bevor z.B. ein Schadprogramm zuschlägt oder bevor man auf der Platte versehentlich Dateien löscht. Es ist immer gut, die Platte über die Funktion "Hardware sicher entfernen" auszuhängen. Wenn Sie zum Sichern der Platte den Rechner mit einer CD zum Sichern und Wiederherstellen booten, gibt es diese Funktion nicht. Dann entfernt man die Platte nachdem der Rechner ausgeschaltet wurde.

In der Tat ist ein USB 2 Anschluss mit den mageren 0,5 A nicht in der Lage, eine herkömmliche Platte zuverlässig zu betreiben. USB 3.0 ist mit 0,9 A schon deutlich besser. Schneller ist das natürlich auch.

Wenn man weder einen USB-3-Anschluss am Rechner hat und eine Platte ohne Steckernetzteil gekauft hat und der Hersteller der Platte fahrlässigerweise keinen Anschluss für ein Steckernetzteil vorgesehen hat, kann man sich mit einem "aktiven Hub" behelfen. Dieser hat immer ein Steckernetzteil, sonst würde er passiver Hub genannt.

Ein preisgünstiges Gerät ist z.B. https://www.amazon.de/dp/B07M5LMGXZ/?tag=vbv-21&ascsubtag=924ba865-7219-4193-bb98-dd84d27b934f&th=1&psc=1&linkCode=osi das aber mit einen Handy-Ladegerät mit Strom versorgt werden muss.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Sicherheit
  3. # 1 Permalink
Antworten (22)
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Die Überschrift muss lauten:
Komplettsicherung nach D155 in PC-Wissen für Senioren Ausgabe März 2020.
Die Tastatur hat gestreikt!
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Sicherheit
  3. # 1 1
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo PC-Freunde!
Mit der kostenlosen Version von Aomei Backupper u. der Anleitung D55 (PC-Wissen März 2020) versuchte ich eine Systemsicherung auf einer externen Festplatte zu er-
stellen. Die Toshiba Festplatte (3TB,USB 3.0) wurde über eine intakte USB 3.0 An-
schlussstelle mit dem Windows 10 PC verbunden.
Ergebnis: Sicherung auf der internen Festplatte (C) und weiterhin leere externe Festplatte. Was habe ich übersehen bzw. falsch gemacht Warum eine Sicherung
auf der internen Festplatte? Für eine Hilfe bin ich sehr dankbar. Gruß Kunibert
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Sicherheit
  3. # 1 2
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Kunibert,

ist die Toshiba Festplatte 3TB USB 3.0 neu? Wird sie in der Windowsdatenträgerverwaltung erkannt? Ist sie initialisiert? (partitioniert, formatiert). Hat sie einen Laufwerksbuchstaben?

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Sicherheit
  3. # 1 3
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Kunibert,
da Sie ja versichern das die Festplatte leer ist muß sie ja in Windows erkannt werden daher ist sie Partitioniert und formatiert.
Machen sie eine Daten und Ordnersicherung, oder eine Systemsicherung, oder eine Festplattensicherung?
Bei einer Datensicherung wählen Sie zunächst die Dateien und Ordner die gesichert werden sollen,
Danach müssen sie das Ziel (Ihre externe Festplatte) auswählen. Ich kenne nicht ihren Laufwerksbuchstaben, aber C ist es ganz bestimmt nicht.
Bildschirmfoto vom 2021-04-05 20-09-31.png

Schließlich klicken Sie auf die Schaltfläche Starten und warten Sie, bis der Sicherungsprozess abgeschlossen ist.

vG. Jürgen
Anhänge
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Sicherheit
  3. # 1 4
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Kunibert,

versuchte ich eine Systemsicherung auf einer externen Festplatte zu er-
stellen.

Meinen das mit "Komplettsicherung" (s. Ihre Überschrift)? Die Unterscheidung der Begriffe ist wichtig für die Helfer hier im Forum.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Sicherheit
  3. # 1 5
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Sehr geehrter Herr Lippmann!
Zunächst vielen Dank für Ihre Bemühungen. Bitte entschuldigen Sie auch, dass ich mit der Beantwortung von Fragen (sowie jetzt im Club) nicht zurecht gekommen bin und auch noch Herrn Koch um Auskunft gebeten habe.
Ich versuchte mit der kostenlosen Version von Aomei Backupper, u. der Anleitung D155 in PC-Wissen Ausgabe März 2020 auf einer formatierten externen 3GB USB3.0 Toshiba Festplatte eine Systemsicherung zu erstellen. Im Moment wird die Festplatte nach Verbindung über eine intakte USB 30 Anschlussstelle mit dem unter Windows 10 lau-
fenden PC in "Dieser PC" und "Geräte und Drucker" unter "Volume H" angezeigt, nicht
aber im Explorer. Kann ich unter diesen Umständen einen neuen Versuch wagen, oder muss die Festplatte auch im Explorer angezeigt werden? Hoffentlich können Sie mit diesen Angaben etwas anfangen.
Nochmals vielen Dank für Ihre Bemühungen. Ich bitte um Ihre weitere Hilfe.
Gruß Kunibert!
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Sicherheit
  3. # 1 6
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Kunibert,

Ich verstehe nicht richtig: "Dieser PC" ist der Explorer. Die Festplatte hat den Laufwerksbuchstaben H. Also wird sie erkannt. Damit sie auch vom Programm AOMEI richtig erkannt wird, geben sie ihr in der Windowsdatenträgerverwaltung einen aussagekräftigen Namen, z.Bsp. Backup oder Sicherung. Mit diesem Namen können Sie dann überprüfen. ob AOMEI für die Sicherung wirklich die gewünschte Platte anzeigt. Wenn ja, können Sie die Sicherung starten.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Sicherheit
  3. # 1 7
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo an beide,

"Volume H" kann ein Name einer Partition sein, egal ob und welche LW-Buchstaben diese hat.
Wenn im Gerätemanager das Laufwerk zu sehen ist, kann es sein, dass etwas mit der Partitionierung nicht stimmt und die Platte deswegen im Datei Explorer von Windows nicht zu sehen ist.

Kunibert sollte mal die Plattenverwaltung (diskmgmt.msc) aufrufen und das Bild davon hier zeigen. Alles andere ist Kaffeesatzlesen.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Sicherheit
  3. # 1 8
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo an beide,

so ähnlich hatte ich vor 3 Tagen schon gefragt, aber keine Antwort bekommen:
ist die Toshiba Festplatte 3TB USB 3.0 neu? Wird sie in der Windowsdatenträgerverwaltung erkannt? Ist sie initialisiert? (partitioniert, formatiert). Hat sie einen Laufwerksbuchstaben?

Hallo Kunibert,

ja, schicken Sie bitte ein Bildschirmfoto von der Datenträgerverwaltung, damit das Rätseln ein Ende hat.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Sicherheit
  3. # 1 9
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Noah! Hallo Herr Lippmann°
In der Datenträgerverwaltung wird die externe Festplatte unter "Volume H (H)" aufgeführt.
Können Sie damit etwas anfangen?
Gruß Kunibert!
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Sicherheit
  3. # 1 10
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Kunibert,

"ein Bild sagt mehr als tausend Worte" gilt auch hier. Sie können natürlich auch die komplette Ausgabe aus dem Bild abtippen und hier anzeigen.

Warum wir mit "Volume H (H)" nichts anfangen können:
Eine Platte (Gerät) wird in Windows als Disk oder Laufwerk bezeichnet.
Ein Platz zum Speichern von Daten wird als Volume bezeichnet. Davon gibt es zwei Arten, Basisvolume und dynamische Volume. Letztere können sich über mehrere Laufwerke erstrecken. Außerdem gibt es noch mehrere Arten Partitionen, die sich in verschiedenen Zuständen befinden können.

Partitionen können einen Laufwerksbuchstaben bekommen, wenn sie von Programmen benutzbar sind. Und diese Info wird benötigt.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Sicherheit
  3. # 1 11
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Kunibert,

falls Sie nicht wissen, wie man ein Bildschirmfoto macht:
das geht mit dem Windows-eigenen "Snipping-Tool". Den erstellten Screenshot speichern Sie an einem Ort ab, wo Sie ihn gut wiederfinden. Nutzen Sie als Dateiformat .jpg oder .png.
Wenn Sie dann hier im Computerwissen Club eine Antwort schreiben, klicken Sie unterhalb des Textfeldes auf "Durchsuchen" und gehen Sie an den Ort, wo das Foto gespeichert ist. Wählen Sie den erstellten Screenshot aus. Daraufhin wird die Datei Ihrem Text angefügt.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Sicherheit
  3. # 1 12
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Guten Tag!
Hier die Eintragungen für die externe Festplatte in der Datenträgerverwaltung:

Volume: H (H) Status: Fehlerfrei
Layout : Einfach Kapazität: 2794,39 GB
Typ: Basis Freier Speicherplatz: 2794,16 GB
Dateisystem: NTFS % frei: 100%

Bitte erklären Sie noch wie die neue Namensgebung vonstatten gehen soll.
Vielen Dank für Ihre Bemühungen!
Gruß Kunibert!
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Sicherheit
  3. # 1 13
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Kunibert,

zur Änderung des Namens einer Partition:
Klicken Sie mit der rechten Maustaste in der Plattenverwaltung auf die Partition und dann auf Eigenschaften. Im folgenden Fenster können Sie in der obersten Zeile einen (anderen) Namen eintippen.
Für die Wahl des Namens gibt es ein paar Einschränkungen, z.B. keine Umlaute, keine Leerzeichen. Letztere kann man durch das Unterstreichungszeichen andeuten.

Im gleichen Menü können Sie auch einen Laufwerksbuchstaben eintragen oder ändern. Falls es dazu keine Möglichkeit gibt, stimmt etwas mit der Partition nicht.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Sicherheit
  3. # 1 14
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Freunde!
Leider erscheint nun nach Eingabe der in D155/6 (PC-Wissen für Senioren, Ausgabe
März 2020) angegebenen Adresse nicht die Seite des Programmherstellers Aomei.
Auf der Webseite wirbt Aomei für die neue kostenlose Version 6.5 von Backupper.
Wie komme ich zur Version der Anleitung D155/6? Was empfehlen Sie mir zu tun,
um die Systemsicherung mit Aomei doch noch vornehmen zu können?
Vielen Dank für Ihre Geduld.
Gruß Kunibert!
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Sicherheit
  3. # 1 15
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Kunibert,

Programme werden andauernd an Veränderungen angepasst, so dass man immer die neueste oder zweit-neueste Version verwenden soll. Daher ist es nicht sinnvoll, wegen einer älteren Beschreibung eine alte Programmversion zu verwenden.

Programme sollte man immer von der Seite des Herstellers herunter laden, damit man unerwünschten Beigaben nicht automatisch mitbekommt. Die Seiten des Verlags leiten - wenn immer möglich - auf die richtigen Seiten weiter, aber diese haben Sie ja schon gefunden.

Wo hakt es bei der Verwendung der aktuellen Programmversion und der vorhandenen Beschreibung?

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Sicherheit
  3. # 1 16
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Kunibert,

die Version 6.5 ist die aktuelle, die sollten Sie auch herunterladen:
https://www.aomei.de/backup-software/ab-standard.html
Die Beschreibung in der Anleitung D155/6 ist noch aktuell.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Sicherheit
  3. # 1 17
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo PC-Freunde!
Die Externe Festplatte wird unter BackupG(G:) - ( Datenträgerverwaltung und Dieser PC) als Zielort nicht nicht erkannt.
Die Sicherung erfolgt auf OneDrive.
Bitte was mache ich falsch? Was muss ich
tun?
Gruß Kunibert!
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Sicherheit
  3. # 1 18
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Kunibert,
Die Externe Festplatte wird unter BackupG(G:) - ( Datenträgerverwaltung und Dieser PC) als Zielort nicht nicht erkannt.
vor 6 Tagen war es noch
Volume: H (H) Status: Fehlerfrei
Layout : Einfach Kapazität: 2794,39 GB
Typ: Basis Freier Speicherplatz: 2794,16 GB
Dateisystem: NTFS % frei: 100%

Bitte was mache ich falsch? Was muss ich
tun?
Sie müssen uns schon ganz genau erzählen was Sie sehen und was Sie daraufhin getan haben. sonst kann Ihnen keiner helfen. Noha schrieb:
Kunibert sollte mal die Plattenverwaltung (diskmgmt.msc) aufrufen und das Bild davon hier zeigen. Alles andere ist Kaffeesatzlesen.
"ein Bild sagt mehr als tausend Worte" gilt auch hier.


Herr Lippmann schrieb:
falls Sie nicht wissen, wie man ein Bildschirmfoto macht:
das geht mit dem Windows-eigenen "Snipping-Tool". Den erstellten Screenshot speichern Sie an einem Ort ab, wo Sie ihn gut wiederfinden. Nutzen Sie als Dateiformat .jpg oder .png.
Wenn Sie dann hier im Computerwissen Club eine Antwort schreiben, klicken Sie unterhalb des Textfeldes auf "Durchsuchen" und gehen Sie an den Ort, wo das Foto gespeichert ist. Wählen Sie den erstellten Screenshot aus. Daraufhin wird die Datei Ihrem Text angefügt.


v. G. Jürgen
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Sicherheit
  3. # 1 19
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Kunibert,

ist das noch die gleiche externe Festplatte wie anfangs? Sie scheinen sie ja in der Datenträgerverwaltung umbenannt und ihr einen neuen Laufwerksbuchstaben gegeben zu haben: Backup G
Bitte jetzt ein Bildschirmfoto von der Datenträgerverwaltung bei angeschlossener externer Platte. Das Foto bitte an den Rändern so hoch und breit ziehen, dass man alle internen und externen Geräte sehen kann.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Sicherheit
  3. # 1 20
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Gute Tag, PC-Freunde!
Die bei Bearbeitung der Fragen aufgetretenen Verzögerungen entstanden durch
mehrere Krankenhausaufenthalte und weitere persönliche Probleme.
Ich bitte ausdrücklich um Entschuldigung!
Meine Frau (84, stark behindert) und ich (87, gesundheitlich stark angeschlagen)
besitzen u.A. 2 unter Windows 10 (Version 20H2) laufende Midi Tower PC`s.
Sie bilden mit einem Multifunktionsdrucker und einem Film- u. Diascanner ein
Heimnetzwerk mit Internetanschluss.
Der bisher beschriebene PC erlaubt unter "Backup H(H:)", Dank Ihrer Hilfe,
Systemsicherungen. Das ist demnach in Ordnung.
Beim 2. PC, den ich leider nicht deutlich genannt habe, akzeptierte Windows zunächst keine Zieladresse für die formatierte externe 2GB Festplatte.
Nachdem ich den 2. PC vom Heimnetzwerk getrennt hatte, erfolgte unter "Backup G(G:)" eine Systemsicherung. Bei wieder mit dem Netzwerk verbundenem PC sind auch hier wiederholte Systemsicherungen möglich.
Somit sind die angestrebten Ziele erreicht und die Fragen können als beantwortet
angegeben werden.
Nochmals vielen Dank für Ihre Geduld und Hilfe!
Mit freundlichen Grüßen!
Kunibert.
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Sicherheit
  3. # 1 21
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.