1. midget15 VIP
  2. Windows 10
  3. Mittwoch, 10. Juni 2020
Hallo und guten Tag! Habe auf meinem PC ubuntu linux und windows 10 als dual-boot in Betrieb. Nach einiger Zeit des Ausprobierens möchte ich das ubuntu linux wieder entfernen und nur mit windows weiterarbeiten (linux behalte ich nur auf meinem älteren Laptop). Wie muß ich das anstellen? Bin kein "Experte" - benötige also Schritt für Schritt-Anleitung. Vielen Dank schon im Voraus Mit freundlichem Gruß Werner Behrenz
Akzeptierte Antwort
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Lippmann, bin leider erst heute dazu gekommen, das von Ihnen vorgeschlage Programm einzusetzen.
Ich glaube, ich habe jetzt alle Ubuntu-Einträge entfernt. Zumindest sieht mein BIOS sauber aus.
Auf der "Datenträgerverwaltung" muß ich nun nur noch die Partitionen auffüllen/bereinigen.
Ich bin froh, daß damit mein Problem geklärt und gelöst ist.
Herzlichen Dank
Werner Behrenz
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 Permalink
Antworten (26)
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Behrenz,

siehe https://club.computerwissen.de/qa/linux-ubuntu-23

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 1
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo noha!
Leider ist der zweite Teil der Antwort ( "In der Plattenverwaltung die Linux-Partition löschen" ) bereits ein Problem für meine eingeschränkten PC-Kenntnisse.
Aber trotzdem vielen Dank für die Mühe.
MfG
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 2
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Behrenz,

die Plattenverwaltung von Windows erreichen Sie wie folgt:
Windows-Taste + r
ins Feld eingeben: diskmgmt.msc -> OK
Aber Vorsicht! Dort noch nichts machen! Zuerst weiter entsprechend nohas Antwort vom 10.06.2020 22:28.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 3
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Behrenz,

also noch einmal zusammengefasst:

1. Führen Sie die Windows-Startreparatur durch, wie unter dem von noha angeführten Link beschrieben.

2. Starten Sie nach einem erfolgreichen Windows-Start die Datenträgerverwaltung. Dazu können Sie vorgehen, wie Herr Lippmann es beschrieben hat.

Wahlweise tippen Sie den Begriff Datenträgerverwaltung links unten ins Suchfeld der Taskleiste ein und klicken dann auf den obersten Suchtreffer.

Wenn sich die Datenträgerverwaltung geöffnet hat, finden Sie darin in der unteren Fensterhälfte eine grafische Übersicht über die in Ihrem PC vorhandenen Festplatten und die darauf eingerichteten Partitionen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Linux-Partition (erkennbar an der Größe und/oder am Namen) und dann im Kontextmenü auf Volume löschen.

Damit ist Linux vom Rechner entfernt. Den "nicht zugewiesenen Speicherplatz" können Sie dann mit einer neuen Partition füllen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den leeren Speicherplatz, dann im Kontextmenü auf "Neues Volume" und folgen den weiteren Schritten bis zur Formatierung und der Zuweisung eines Laufwerksbuchstabens.

Falls sich auf der linken Seite des nicht zugewiesenen Speicherplatzes bereits eine Partition befindet, können Sie diese auch erweitern, sodass Sie den leeren Speicherplatz vereinnahmt. Auch das funktioniert per Rechtsklick auf diese Partition und dann über den Befehl "Volume erweitern".

Viele Grüße,

Martin Koch :)
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 4
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Guten Tag Herr Koch!
Vielen Dank für Ihre ausführliche Anleitung. Hat mir sehr geholfen.
habe im Kontextmenü die erste Partition betreffend Linux (hoffe ich! mit "Volume löschen" gelöscht.
Bei der zweiten Partition, die m.E. zu Linux gehört, bekomme ich im Kontextmenü keine aktiven Befehle angezeigt. Bei den Partitionen, die m.E.zu Windows gehören, sind einzelne Befehle "aktiv".
Windows arbeitet einwandfrei. Bei dem Versuch, zur Kontrolle Ubuntu zu starten, erhalte ich nach Auswahl "Ubuntu" einen Hinweis "GNU GRUB version 2.04 .......... grub>_"
Viele Grüße
Werner Behrenz
Anhänge
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 5
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Behrenz,

nur um nichts Falsches zu empfehlen: welche ist die zweite Partition auf Ihrem Bildschirmfoto, die Ihrer Meinung nach zu Linux gehört? Linux-Partitionen haben nämlich keine Buchstaben.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 6
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Lippman,
ich dachte, es wäre Volume G 513 MB FAT 32.
Aber wenn Sie sagen, daß Linux-Partitionen keinen Buchstaben haben, kann es eigentlich nur Datenträger OP ... mit 300 MB sein.
Bei der Einrichtung habe ich aktiv keine Partitionen vergeben. Das wurde automatisch vom System gemacht. Ich dachte, das wäre auf jeden fall besser als wenn ich ohne Kenntnisse etwas festlege. Sorry!
MfG W.Behrenz
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 7
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Behrenz,

Sie haben auf Datenträger 0 zwei Partitionen ohne Laufwerksbuchstaben u. ohne Bezeichnung. Die Partition mit 300 Gb ist zu 100% frei. Da ist wohl nichts mehr drauf zum Löschen.
Haben Sie die Startreparatur schon durchgeführt wie von noha am 10.06.2020 22:28 empfohen?

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 8
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Behrenz,

zunächst war es völlig richtig, die Unterteilung des leeren Platzes dem Installationsprogramm (von Ubuntu) zu überlassen.

Nun zu Laufwerksbuchstaben in Windows:
Diese werden von Windows vergeben für Partitionen, auf die der Anwender Zugriff haben darf und die Windows auch erkennt.

Keinen Laufwerksbuchstaben gibt es
* für Linux-Partitionen.
* für die Windows Recovery Partition, ca. 450 MB groß oder größer.
* für die Windows 10 Boot-Partition, ca. 350 MB groß. Diese muss es nicht geben.
* für die Windows 7 Boot-Partition, 100 MB groß. Diese muss es nicht geben, kann aber weg, wenn Windows 7 ebenfalls entfernt oder ersetzt wurde.
* für die UEFI-Boot-Partition, ein paar MB groß. Gibt es nur, wenn die Platte mit GPT eingerichtet wurde. Wenn diese vorhanden ist, muss keine Boot-Reparatur von Windows ausgeführt werden.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 9
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Guten Abend Herr Lippmann,
da ich keine Windows - DVD besitze, habe ich auf die Systemstart-Reparatur verzichtet.

Leider kann ich mit UEFI-Boot-Partition und GPT nichts anfangen. Der Beitrag ist sicherlich gut gemeint, aber übersteigt meinen PC-Wissens- Level.

(Vielleicht ist es besser, meine Windows-Daten zu sichern und den Rechner neu einrichten zu lassen).

Eine gute Woche
MfG Werner Behrenz
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 10
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Behrenz,

Leider kann ich mit UEFI-Boot-Partition und GPT nichts anfangen.

Das dachte ich mir. Aber die Erklärungen stammen nicht von mir, sondern von noha. Noha ist halt Profi durch und durch.
Sie sagen, Ihr Windows läuft einwandfrei. Dann ist eine Windows-Startreparatur wohl auch gar nicht nötig.
Aber eine Sache scheint Sie zu stören:
Bei dem Versuch, zur Kontrolle Ubuntu zu starten, erhalte ich nach Auswahl "Ubuntu" einen Hinweis "GNU GRUB version 2.04 .......... grub>_"

Wo sich diese "Überbleibsel" von Linux verstecken und wie man sie loswerden kann, weiß im Moment auch noch nicht. Vielleicht hat noha eine Idee.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 11
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Berenz,

irgendwie konnten/könnten Sie zwischen den zwei Betriebssystemen umschalten. Von Ubuntu ist noch dessen Boot-Manager grub vorhanden. Diesen können Sie ja auswählen, auch wenn dann nichts sinnvolles passiert.

Damit wir Ihnen weiter helfen können, müssen Sie beschreiben, wie Sie zwischen Windows und den Resten von Ubuntu umschalten.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 12
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Behrenz,

können Sie das Bild beschreiben, das Ihnen eine Auswahl zwischen Windows und Ubuntu anbietet? (notfalls ein Foto mit der Kamera machen und hier hochladen)

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 13
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Lippmann,
Ich möchte versuchen, mein Windows/Linux-Problem zu erklären:
-- Wenn ich Windows normal "herunterfahre" und später wieder hochfahre, startet das Programm ohne Probleme (gefühlt vielleicht etwas langsamer als früher - ohne dual-boot ??).
-- Wenn ich Windows mit "neu starten" beende, bekomme ich nach Startbeginn die Auswahl Ubuntu oder Windows (gem. Bild ....select boot device ...)
Wenn nicht "Windows" ausgewählt wird, startet natürlich Ubuntu und zeigt als nächstes den Text GNU GRUB version 2.04 .......(siehe Bild)
Bei Auswahl Windows läuft der Programmstart ohne Problem.
-- Provozieren kann ich den Auswahlprozeß, wenn ich nach Rechnerstart "F12" drücke.
dann kann ich wieder das Betriebssystem wählen - mit den selben Ergebnissen wie vorher beschrieben.
Anhänge
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 14
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Behrenz,

Ihr erstes Foto zeigt, warum das so ist. Es zeigt das Bootmenü, in dem Sie die Boot-Reihenfolge nicht dauerhaft verändern können, sondern nur temporär.
Für eine dauerhafte Veränderung müssen Sie ins BIOS. Dort im Reiter Boot -> Boot Device Priority müssen Sie den Eintrag "Windows Boot Manager" an die erste Position setzen. Richten Sie sich dabei nach Tasten-Erklärungen in Ihrem BIOS. Am Schluss dürfen Sie das Speichern nicht vergessen.
Ich hoffe, Sie wissen, wie Sie bei Ihrem Gerät das BIOS aufrufen können. Gut wäre es, wenn Sie ein Benutzerhandbuch hätten. Dort könnten Sie nachschauen. Oft ist es die Taste F2 oder Entf.
Ins BIOS gelangen Sie, wenn Sie die richtige Taste drücken (manchmal auch mehrfach hintereinander antippen), bevor das installierte Betriebssystem startet. Wenn Sie den richtigen Zeitpunkt verpassen, starten Sie Ihren PC noch mal neu.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 15
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Lippmann!
Ich möchte Ihnen gerne antworten, aber nach dem Senden der Nachricht erhalte ich immer wieder den rot unterlegten Vermerk, daß das System die ID nicht finden konnte.
MfG
Behrenz
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 16
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Behrenz,

schreiben Sie ruhig hier im Club. Anders bin ich nicht erreichbar. Ich hoffe , Sie haben gute Nachrichten!?

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 17
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Lippmann,
tut mir leid, daß ich heute erst dazu komme, Ihnen zu antworten.
Ich hab die Prioritäten dauerhaft geändert
(Mit ENTF beim Systemstart).
Der Rechner fährt auch bei "Neustart" direkt mit Windows hoch - also eigentlich kein Problem mehr.
Leider sagen mir die Anweisungen rechts unten auf der Seite Bios Setup Utility
F7,F8,F9,F10 überhaupt nichts.Die verschiedenen Ubuntu "Reste"auf den Seiten Bios Setup und Boot Device Selection und GNU GRUB version 2.04 machen mich ratlos.
Oder muß/sollte man das Alles einfach ignorieren?

MfG W.Behrenz

P.S. Jetzt hat die Übertragung wohl geklappt, nachdem ich die 3 Bilder Bios Setup und Bios Priority weggelassen habe
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 18
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Behrenz,

ich glaube, ins BIOS müssen Sie vorläufig auch nicht mehr. Möglich, dass die Bildanhänge zusammen zu groß waren.
(Man muss sie einzeln hochladen).
Es könnte sein, dass Sie die Reste von Ubuntu mithilfe eines kleinen Windowsprogramms loswerden. Das Programm heisst EasyBCD und kann hier heruntergeladen werden. Falls in dem Programm noch ein Hinweis auf Ubuntu zu finden ist, kann er dort auch gelöscht werden. Laden Sie es zunächst nur herunter. Melden Sie sich, wenn Sie so weit sind.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 19
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Behrenz,

gerade habe ich Ihr Bildschirmfoto der Windows-Datenträgerverwaltung vom 14.6.2020 14:18 noch mal angeschaut. Sie haben 6 Partitionen auf Datenträger 0, zu viele als dass EasyBCD funktionieren könnte (ich will Sie jetzt nicht mit Fachausdrücken verwirren). Dann gibt es im Moment nur noch 2 Möglichkeiten:
Sie ignorieren die Ubuntu-Einträge, die im BIOS noch vorhanden sind oder
wir fragen noha, wo der Boot-Manager Grub stecken könnte und wie er gefahrlos zu löschen ist.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 20
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Behrenz,

eigentlich ist das Booten mit UEFI einfach:

1. Das UEFI schaut alle Datenträger an:
a) Wenn es dort einen Master Boot Record (MBR) gibt, der eine "aktive" Partition hat, wird diese Partition ins Boot-Menü eingetragen.
b) Wenn ein Datenträger eine GPT-Partitionierung hat, wird nach einer EFI-Boot-Partition gesucht und deren Inhalt ins Boot-Menü eingetragen. Wenn dort mehrere Betriebssysteme eingetragen sind, werden diese angezeigt. Das ist im linken Bild der Antwort vom16. Juni 2020 17:45 Uhr zu sehen.

2. Im Boot-Menü wählt man einen der Einträge aus. Wenn man nichts auswählt, wird das in der Vorgabe des UEFI eingestellt Laufwerk benutzt.

3. Der in der Boot-Partition verzeichnete Boot-Manager des dazu gehörenden Betriebssystems wird gestartet. Hier grub2.

4. Da die Konfigurationsdatei von grub2 mit dem Löschen des Inhalts der Ubuntu-Partiton weg ist, fragt jetzt grub2 nach seiner Datei.

Folgerung:
Es muss der Eintrag des nicht mehr vorhandenen Betriebssystems in der EFI-Boot-Partition gelöscht werden.

Diese Beschreibungsdatei ist eine reine Textdatei, die unter Windows mit notepad bearbeitet werden kann. Bevor man auf die EFI-Partition zugreifen kann, muss man unter Windows einen Laufwerksbuchstaben vergeben. Den sollte man später wieder entfernen, damit man nicht versehentlich Änderungen macht.

Fortsetzung folgt, wenn ich einen Rechner mit EFI-Boot-Partition in den Händen habe.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 21
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Danke Herr Lippmann und danke noha für die Mühe,einem PC-Laien etwas zu "verklickern".
Zunächst ignoriere ich auf diesem Rechner alle Linux-Überbleibsel und erfreue mich am gut funktionierenden Windows ( Das Ubuntu Linux auf meinem älteren Notebook macht mir auch keinen Ärger ).

Ein schönes WE
Gruß
Werner Behrenz
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 22
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Danke Herr Lippmann und danke noha für die Mühe,einem PC-Laien etwas zu "verklickern".
Zunächst ignoriere ich auf diesem Rechner alle Linux-Überbleibsel und erfreue mich am gut funktionierenden Windows ( Das Ubuntu Linux auf meinem älteren Notebook macht mir auch keinen Ärger ).

Ein schönes WE
Gruß
Werner Behrenz
Anhänge
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 23
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Behrenz,

ich habe ein kleines Programm gefunden, das überflüssige Booteinträge gefahrlos löschen kann. Es heißt EasyUEFI (quasi die "große Schwester" von EasyBCD, das ich Ihnen am 20.06.2020 00:36 vorgeschlagen hatte, aber auf Ihrem Gerät nicht funktionieren kann) und kommt von der Firma Hasleo. Dort ist es allerdings nicht mehr gratis. Bei chip.de gibt es noch die letzte kostenlose Version 3.2.
Hier können Sie sie herunterladen:
EasyUEFI
EasyUEFI gibt Ihnen die volle Kontrolle über die BIOS-Nachfolger EFI und UEFI. Über die grafische Oberfläche des Tools ändern Sie die Boot-Reihenfolge, erstellen, löschen und bearbeiten Boot-Einträge, .....

Verwaiste Ubuntu-Einträge werden hier aufgeführt und können ohne Risiko entfernt werden.
Dann hätten Sie wieder ein "sauberes" BIOS ohne störende und ungültige Einträge.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 24
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Danke Herr Lippmann!
Werde das Programm ausprobieren, sobald ich wieder zurück bin. Wird 1 -2 Wochen dauern.
Bis dahin alles Gute! Ich melde mcih wieder.

MfG
Werner Behrenz
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 25
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.