1. eruhasta VIP
  2. Linux
  3. Montag, 05. Oktober 2020
An den Chefredakteur des Linux-Insiders. Herrn Etem Kaner

Sehr geehrter Herr Chefredakteur, ich habe Ihnen am 25.09.2020 eine Anfrage inklusive Informationen und der Bitte um Hilfe übermittelt. Entgegen der Gepflogenheiten im "Club" habe ich bis heute keine Antwort erhalten.
Möglicherweise gab es ein Kommunikationsproblem. Ich sende Ihnen daher meine Anfrage (an Stelle einer angehängten Datei) nachstehend:

Mit einer E-Mail (12.09.20) an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bin in Ihrer sog. Abteilung „Kundenservice° gelandet. Folgenden Text habe ich geschrieben:

„Ich bin Abonnent des Linux Insiders (in der Druckversion) seit April 2013, Kunden Nr.:87-883355-05 und möchte auch den Linux Insider Digital beziehen. Nach einer Anmeldung im Jänner 2020 habe ich bis April auch die entsprechenden E Mails von Etem Kaner erhalten. Seither nichts mehr.
Da ich nach wie vor am Linux Insider Digital interessiert bin und auch ungern mein Abo beenden möchte, bitte ich Sie um Klärung der Ursachen und entsprechende Unterstützung.
Besten Dank und freundliche Grüße
Erich Staudner"

Die nicht sehr freundliche Antwort war (14.09.20):

„Kündigungsbestätigung zu "Linux-Insider"
Sehr geehrter Herr Staudner,
wir bedauern sehr, dass Sie unseren Dienst "Linux-Insider" gekündigt haben.
Ihr Abonnement ist nur jederzeit zum Ende eines Bezugsjahres kündbar. Daher erhalten Sie Ihre Lieferungen noch bis zur Ausgabe 04/2021 im Februar 2021.
Bis zu diesem Zeitpunkt bleiben alle Rechte und Pflichten ,für beide Seiten, aus diesem Abonnement bestehen. Auch können Sie bis dahin selbstverständlich die exklusiven Service-Leistungen für Abonnenten nutzen.
Denken Sie bitte daran: Eine Annahmeverweigerung der Ausgaben befreit Sie nicht vorzeitig von Ihrem Abonnementvertrag.
Wir gehen davon aus, dass wir mit diesen Informationen zum Abonnementende Ihr Anliegen abschließend geklärt haben.
Freundliche Grüße aus Bonn
VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Andreas Finette
Kundenservice“

Ich schrieb daraufhin zurück (17.09.20):

„Sehr geehrter Herr Finette,
ich lege Wert auf die Feststellung, daß ich mit meiner E-Mail vom12.09.2020 mein Abonnement der Druckausgabe des Linux Insiders NICHT gekündigt habe. Ich bitte Sie daher um Kenntnisnahme und Bestätigung. In der genannten E-Mail habe ich lediglich um Ursachenklärung, warum ich nach Anmeldung im Jänner 2020 die digitale Ausgabe per E-Mail von Etem Kaner nur bis April 2020 erhalten habe und um Ihre Unterstützung gebeten.
Ich hoffe, daß damit das Mißverständnis geklärt ist und Sie mir trotzdem helfen können.
Freundliche Grüße aus Wien
Erich Staudner“

Als Bestätigung kam folgende Antwort vom „kundenservice“ (18.09.20):

„Sehr geehrter Herr Staudner,
vielen Dank für Ihre Nachricht.
Bitte entschuldigen Sie die den Fehler unsererseits. Hierbei hat es sich um ein technisches Problem gehandelt. Das Abonnement habe ich für Sie wieder geöffnet.
Freundliche Grüße aus Bonn
VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Andreas Finette
Kundenservice“

Danach wandte ich mich neuerlich um Hilfe an Herrn Finette (20.09.20):

„Sehr geehrter Herr Finette,
besten Dank für die rasche und positive Antwort.
Ich habe allerdings noch ein Problem, bei dessen Lösung Sie mir vielleicht helfen können. Ich möchte gerne die Digitalausgabe als kostenlose Zusatzleistung (wie angeboten) als E-Mail von Etem Kaner beziehen.
In diesem Zusammenhang möchte ich noch erwähnen, daß ich seit Jahren einige Newsletters Ihres Verlages abonniert hatte:

Windows Secrets
Viren Ticker
Computerwissen Club
PC-Praxis für Senioren
Open Source Secrets

Deren E-Mail Versand wurde ebenfalls im Frühjahr 2020 eingestellt.
Falls es Ihnen möglich ist, bitte ich Sie. die E-Mail Versandsperre für die Newsletters und die Digitalausgabe aufzuheben oder mir zumindest den Grund für die Sperre zu nennen. (Damit ich weiß, was ich falsch gemacht habe).
Danke und freundliche Grüße
Erich Staudner“

Als Antwort erhielt von Herrn Finette den Ratschlag, mich beim „club.computerwissen.de“ anzumelden und dort meine Probleme dem Chefredakteur meines Ratgebers vorzutragen. Den gleichen Rat erhielt ich von Herrn Finette bereits im Jänner 2020. Ich habe ihm daraufhin mitgeteilt, daß ich bereits seit September 2014 im Club angemeldet bin.

Ich bitte Sie nun, sehr geehrter Herr Kaner um folgende Hilfen:
• melden Sie mich wieder für den Empfang der Digitalausgabe an.
• Veranlassen Sie die Aufhebung der E-Mail Versandsperre auch für die von mir abonnierten Newsletters.

Abschließend möchte ich noch anführen, daß ich seit dem Jahr 2004 Abonnent von Publikationen Ihres Verlages bin (2004 – 2013 Windows Berater, seit 2013 Linux Insider).

Ich bin zuversichtlich, daß Sie mir effizienter helfen können als das „Kundenservice“ und bedanke mich für Ihre Bemühungen.

Freundliche Grüße aus Wien
Erich Staudner
Antworten (0)


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.