1. vera-e
  2. PC-Hardware
  3. Montag, 21. Dezember 2020
Hallo, ich habe mir vor 2 Jahren einen Dell Inspiron 15 3000 gekauft und den Service-Vertrag nach einem Jahr nicht verlängert. Schon seit einigen Monaten schaltet der PC bereits nach ca. 1 Minute ab, nachdem die Akku-Auflade-Anzeige erscheint. Nach einem Dell Support Assist Hardware-Scan bekam ich eine Batterie Warnmeldung. Nun hat sich auch beim Stromkabel die Isolierung gelöst und es kam wohl zu einem Kabelbruch und Ladeproblemen, was ich aber selbst reparieren konnte. Danach wurde es seltsam: Zuerst fuhr der PC direkt wieder runter, nachdem ich ihn angeschaltet hatte, dann hieß es nach dem erneuten Start er, er würde sich in den Ruhestand versetzen. Ich konnte mich in der Folge nicht anmelden, weil die Tastatur nicht reagierte, also schaltete ich den PC aus und wieder an, um dann den Dell Support Assist Hardware-Scan laufen zu lassen. Doch anstelle des üblichen Fensters erschien ein völlig unüblicher schwarzer Bildschirm mit 2 Zeichentrick-Rohren, in deren Mitte Wartebalken pulsierten. Ich schalte erschreckt wieder aus, um beim nächsten Neustart den Hardware-Scan dann problemlos auszuführen. Das Ergebnis war bis auf die Batterie-Warnmeldung in Ordnung. Ich habe das Gerät täglich mit Akku benutzt, bis die Auflade Anzeige erschien, weil ich gehört habe, das dies die Lebensdauer verlängern würde. Nun frage ich mich, wo das Problem liegt, kann es sein, dass die Platinen verschmutzt sind, weil die Eingabe manchmal nicht richtig funktioniert? Brauche ich ein neues Ladegerät oder einen neuen Akku? Oder hat das Gerät einfach das Ende seiner Lebenszeit erreicht? Wer kann mir helfen? Vielen Dank vorab!
Antworten (9)
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo vera-e,

wenn der Laptop mit dem Ladegerät verbunden ist, sollte er beliebig lange einwandfrei laufen. Ohne Ladegerät wird der Akku irgendwann leer sein und das sollte auch rechtzeitig gemeldet werden.
Als Test sollten Sie mal die Zeit messen, die es braucht, bis der Akku leer ist und der Rechner sich ausschaltet. Achtung: Kurz vorher alle Arbeit sichern.

Im Laufe seines Lebens nimmt die Kapazität eines Akkus immer ab und Schluss ist, wenn die Laufzeit nicht mehr zu den eigenen Bedürfnissen passt. Dann braucht man einen neuen Akku. Natürlich kann auch ein Akku kaputt gehen, so dass er entweder gar nicht mehr geladen wird oder die Kapazität nur für ein paar Minuten reicht.
Das ist z.B. bei meinem 13 Jahre alten Toshiba-Laptop der Fall. Den Akku brauche ich in diesem Gerät nicht wirklich, so dass mir sein Zustand egal ist.

Wenn das Ladegerät nicht mehr funktioniert, also ersetzt werden muss, dann wird in der Regel der Akku gar nicht mehr geladen und der Rechner in dann mit leerem Akku nicht mehr benutzbar.

Was jetzt bei Ihrem Rechner zutrifft, wissen Sie besser als ich.

Zur Lebensdauer eines Rechners:
Wenn der Rechner für die Programme, die man benutzen will, zu langsam ist und eine Aufrüstung z.B. mit mehr Hauptspeicher nicht möglich ist oder nichts bringt, dann braucht man einen neuen Rechner.

Mein ältester Laptop, ein Fujitsu-Siemens, wird in wenigen Tagen 15 Jahre alt. Ich benutze ihn immer noch gelegentlich für eine bestimmte Anwendung. Das Programm ist 16 Jahre alt - passt also. Der Akku dieses Laptop reicht für 15 bis 20 Minuten, kann also einen Stromausfall überbrücken. Mehr brauche ich nicht.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. PC-Hardware
  3. # 1 1
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Nachtrag zur Tastatur:
Es kommt recht häufig vor, dass Krümmel, Haare, Heftklammer u.ä. auf die Tastatur fallen, tiefer hinein rutschen und dann Kontaktprobleme machen. Häufig reicht es aus, den Laptop bzw. die Tastatur so zu drehen, dass die Tastenköpfe nach unten zeigen und man durch klopfen einiges an Schmutz wieder heraus bekommt. Der nächste Schritt ist dann die Verwendung eines Staubsaugers.
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. PC-Hardware
  3. # 1 2
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Ganz herzlichen Dank, noha! Den Kabelbruch am Netzteil habe ich überbrückt, es lädt also wieder problemlos, der Akku ist noch brauchbar, das "Ruhezustand"-Problem lag vielleicht daran, dass ich mich auf einem anderen Familien-PC zwar angemeldet, aber nicht mehr abgemeldet hatte, trotzdem bleibt aber das zeitweilige Nichtreagieren auf die Eingabe und andere merkwürdige Effekte, wie dieses "Flansch-Bild" gestern oder heute morgen das Verschwinden meines Hintergrundbildes. Wäre ein "sauberer Neustart" (Windows10) empfehlenswert? Oder verschwinden dann Daten oder Anwendungen wie Office?
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. PC-Hardware
  3. # 1 3
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo vera-e,

ich mache ausschließlich einen sauberen Neustart im Windows - wobei allerdings das Wort zweideutig ist.
1. Die Schnellstartfunktion von Windows ist ausgeschaltet
2. Es sind alle Dienste, die noch von Microsoft kommen, deaktiviert.

Zu 1) Dies sorgt für saubere Verhältnisse auf den Platten und Reste von Programmen, die (sich) umsauber beendet haben, werden entfernt

Zu 2) Dies dient zum Suchen nach Fehlern, die durch Dienste, die nicht direkt zu Windows gehören, verursacht werden können.

Daten oder Anwendungen verschwinden durch
1. Fehler auf der Platte
2. Versehentliches Löschen
3. Schlechte Erinnerung
4. Schadprogramme

Da aber eine Platte jederzeit, auch ohne Vorwarnung ausfallen kann, hat man ohnehin eine Sicherung des Systems und zusätzlich (tages-)aktuelle Sicherungen der Daten.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. PC-Hardware
  3. # 1 4
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Ok, vielen Dank! Sicherung mache ich selbstverständlich täglich. Ich habe heute selbst noch recherchiert und bei Microsoft gesehen, dass durch einen Neustart auch Office gelöscht werden würde. Also werde ich erst mal abwarten...
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. PC-Hardware
  3. # 1 5
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo vera-e,

wenn Sie schreiben "dass durch einen Neustart auch Office gelöscht werden würde", dann ist damit kein Neustart wie von mir oben beschrieben gemeint, sondern ein Zurücksetzen von Windows auf den Zustand direkt nach der Installation. Das heißt üblicherweise Wiederherstellung von Windows. Ja, und dabei geht Office verloren.
Mehr dazu in https://www.tecchannel.de/a/windows-10-reparieren-mit-systemeigenen-tools,3282839,2

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. PC-Hardware
  3. # 1 6
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo vera-e,

auf Grund ihrer Beschreibung, Akkuprobleme, Ladekabel defekt und das Verhaltend es Rechners nach Reparatur des Kabels, vermute ich die Ladeelektronik auf dem Mainboard ist defekt. Die kann durch das defekte Kabel beschädigt werden, das hatte ich bei einem Dell Notebook, allerdings war der Rechner bereits über 5 Jahre alt, daher lohnte eine Reparatur nicht mehr.

Dies lässt sich nicht reparieren, da Mainboards mehrere Schichten haben, in solchen Fällen muss das Mainboard getauscht werden. Dazu sollten Sie beim Dell Support oder autorisierten Werkstätten nachfragen, diese werden bei Dell aufgelistet.

Mit freundlichen Grüßen
Dirk Kleemann
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. PC-Hardware
  3. # 1 7
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo noha, vielen Dank für den Link und die Hilfe!
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. PC-Hardware
  3. # 1 8
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
...sorry, die Smileys von WINDOWS 10 klappten nicht...:)
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. PC-Hardware
  3. # 1 9
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.