1. redhouse VIP
  2. Windows
  3. Donnerstag, 11. Februar 2021
Hallo Herr Beisecker,
Ich hatte ein Anruf erhalten, das auf mein Konto eine zu hohe Abbuchung erfolgt ist, ob ich dies veranlasst habe. Er wollte von mir die Bankdaten haben, um dies abzugleichen. Dies gab ich den Anrufer nicht. Das Besondere war für mich, das er sich mit dem Telefonanschluß von meiner Bankberaterin meldete. Erkannte alle meine Bankbewegungen. Ich habe somit den Online verkehr gesperrt bei Bank. Schlußfolgerung, das ich einem Trojaner aufgegessen bin, obwohl ich Norton Security und Defender. parallel laufen habe. Daraufhin habe ich nach Tipps gesucht bei Ihren Unterlagen und im Windows Handbuch.
Ich habe gemäß ihres Heftes " Sicherheitsberater Januar 2018 Ein Notfall-USB STick erstellt.(Ich habe also rescue2usb.exe installiert und die einzelne Kontrollschritte abgearbeitet) Die Bios -Boot einstellung habe ich auf CD und USB enable gestellt.
Danach habe ich versucht mit dem USB Stick zu starten, aber ohne Erfolg.
Irgend ein Fehler muss ich ja gemacht haben, oder habe ich beim Erstellen des USB-Stick noch ein Betriebssystem vergessen.
Wenn ich den HP-Laptop starte, erscheint nach einer kurzen Zeit der Start von Windows10 und nicht Kaspersky Rescue Disk 10.
Ich frage mich, benötige ich nicht ein Windows 10 Betriebssystem auf den USB stick und dann Kaspersky, um somit meine Arbeit außerhalb der Festplatte nach Trojaner, Viren zu suchen.
Wo liegt mein Gedankenfehler und was können Sie mir raten. Sollte ich Windows 10 neu installieren, oder hilft Kaspersky Rettungs CD.

Vielen Dank für Ihre Antwort

Volker Bökel
Antworten (10)
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Bökel,

damit der Rechner nicht das installierte Windows startet, muss dort vor dem Herunterfahren die Schnellstartfunktion abgeschaltet werden. Evtl. reicht es aus, dass Sie bevor Sie auf "Herunterfahren" klicken, die linke Umschalttaste drücken und so lange halten, bis angezeigt wird, dass das System herunter fährt.
Anschließend Stick einstecken, Rechner einschalten und dann gleich die Funktionstaste drücken, mit der Sie in das Boot-Menü des UEFI kommen.

Übrigens:
* Wenn Windows erkennt, dass ein anderes Antivirenprogramm als der Defender läuft, wird der Defender abgeschaltet. Mehr als ein Antivirenprogramm gleichzeitig würden sich gegenseitig behindern. D.h. Norton Security hat möglicherweise ein Schadprogramm nicht erkannt.
* Das beste Schutzprogramm ist das eigene Gehirn. Sie haben richtig gehandelt und das Konto gesperrt.
* Es ist für einen Anrufer kein Problem, eine beliebige Telefonnumer als "Absender" jemanden vorzuspiegeln. Falls Sie inzwischen IP-Telefonie haben und eine Fritzbox, können Sie dort nachsehen, welche Nummer tatsächlich zum Anrufen verwendet wurde. In betreffenden Zeile wird sowohl die wirkliche als auch die gefälschte angezeigt. Das könnte der Polizei die Ermittlung helfen.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows
  3. # 1 1
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Noha, Vielen Dank für Ihre Antwort.
Ich habe mich gleich damit beschäftigt. Also mit der linken Maustaste ging nicht, daraufhin habe ich in der Systemsteuerung bei Energieoptionen die Schnellstartfunktion ausgeschaltet.
USB Stick angeschlossen-Rechner runtergefahren und Neugestartet. Boot-Taste gedrückt und USB -Device angeklickt. Darauf -
hin kam eine Ausschrift The selected boot device failed --ok dann Boot für USB gedrückt es blinkte etwas im USB Stick ,aber nach kurzer Zeit kamm wieder die Windows 10 Anmeldung.
Kann es sein, dass im USB Stick das Grub. Programm als Betriebssystem nicht funktioniert.

Vielen Dank
Volker Bökel
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows
  3. # 1 2
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Noha,
Ich habe mich nochmals mit dem Bootmanager im Bios/UEFI beschäftigt.
UEFI Order
USB Diskette/USB Hard Disk
USB CD/DVD Rom
OS boot Manager <----

Legacy Boot Order ( ausgeschaltet)( Disenabled)
USB Diskette KEY/ USB Hard Disk
USB CD/ DVD

Muss ich an diesen Einstellungen noch was ändern, obwohl an anderer Stelle USB als enabled geschaltet ist.
Kann darin mein Problem liegen.

Es ist ein Versuch. Danke schön

Mfg Volker Bökel
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows
  3. # 1 3
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Bökel,

immerhin ist es jetzt sicher, dass der Rechner versucht, von einem USB-Gerät zu booten. Dies misslang. Wenn kein anderes Gerät (anderer Stick, USB-Platte etc.) angesteckt ist, heißt das, dass der Stick unbrauchbar ist, zumindest was das Booten angeht.
Da Sie schreiben, dass eine Aktivitätsanzeige im Stick geblinkt hat, gibt es die folgenden Möglichkeiten:
* Beim Erstellen des Stick hat etwas nicht funktioniert.
* Eine der Dateien, die auf den Stick geschrieben werden sollten, war/ist kaputt
* Der Stick ist defekt

Ich würde alle Dateien erneut herunter laden und einen anderen Stick damit erstellen. Der Weg dorthin war richtig.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows
  3. # 1 4
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Bökel,

haben Sie einmal selbst Kontakt mit Ihrer Bank aufgenommen und gefragt, ob sich von dort jemand in den letzten Tagen gemeldet hat? Immerhin könnte es ja sein, dass es sich doch um einen legitimen Anruf gehandelt hat. In dem Fall wäre die Schlussfolgerung mit dem Trojaner möglicherweise falsch. Die korrekte Bank-Telefonnummer und die Kenntnis Ihrer Kontobewegungen lassen die Vermutung zu, dass tatsächlich jemand von Ihrer Bank angerufen hat.

Ansonsten stimme ich Nohas Diagnose zu: Sie haben beim Start des Rechners alles richtig gemacht, offenbar ist der USB-Stick (oder die Boot-Daten darauf) defekt.

Viele Grüße,

Martin Koch :)
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows
  3. # 1 5
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Koch,
Danke für Ihre Antwort.
Ja, ich habe am folgenden Tage mit meiner Kundenberaterin gesprochen und sie sagte mir das aus Ihrer Hause über
ihrer Telefonapp. mit mir gesprochen hat. Daher kam der Gedanke auf ein Trojaner auf meinem Rechner.

Sie sagte zum Thema Booten vom USB Stick habe ich alles richtig eingestellt auch mein Bios.
Dann muss ich mir ein anderen USB -Stick besorgen und alles von neuem probieren. Ich dachte das Linux-BS Grub ist nicht
in Ordnung.

Zum Thema E-Mail da muss ich ihnen mitteilen , dass ich auch die Funktion" Mehr" genutzt habe, aber die E-Mails, die ich vor einem Jahr dort abgelegt habe waren nicht mehr vorhanden. Die ich vorige Woche abgelegt habe lagen noch vor.
Deshalb war meine Frage, woran es liegt, wird nach einer gewissen Zeit die alten Beträge gelöscht..

Vielen Dank

Volker Bökel
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows
  3. # 1 6
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Koch,
Ich bin jetzt am Ende meines Lateins.
Ich habe einen Neuen USB Stick formatiert NTFS. Mit Rufus habe ich versucht eine ISO Datei aus Kaspersky Rescue 2 USB zu gewinnen. Darin steckte ja auch Grub.
Das klappte nicht, dann habe ich versucht das Windows -Handbuch zu nutzen und wollte schauen, ob es ein aktuelles Kaspersky Rettungsprogramm angeboten wird. Leider konnte ich darin nicht suchen, da mir das Passwort fehlt. Im Handbuch wird angeboten Download, dann in der Rechnung vom mitte Januar das Passwort Microsoft ja es war umsonst. Dann nahm ich die DVD vom Handbuch und wollte das Programm ESET Online Scanner zur Prüfung des Rechners nutzen, dies zwar im abgesicherten Modus, da streikte das Internet. Hier sollte ich die Datenleitung prüfen usw.
Ich habe es dabei belassen. Ich habe auch bei Kaspersky den aktuellen Rettungstools- Maker versucht zu download, da bekam ich die Anzeige 16 Std manchmal auch 2 Tage, so wie zu Beginn der Datenübertragung.
Ich will einfach eine Vollständige Prüfung des Rechners vornehmen, um mir eine Sicherheit einzugestehen.

Vielleicht haben Sie eine Idee wo bei mir der Fehler liegt.

Mit freundlichen Grüßen

Volker Bökel
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows
  3. # 1 7
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Bökel,

laden Sie sich die ISO-Datei der Kaspersky Rescue-Disk einfach unter https://www.kaspersky.de/downloads/thank-you/free-rescue-disk herunter und speichern Sie die Datei auf der Festplatte. Achtung: der Download startet sofort.

Auf der Seite finden Sie einen Link, der Sie zu einer Anleitung führt, mit der Sie aus der ISO-Datei einen bootfähigen USB-Stick oder eine bootfähige CD erstellen. Folgen Sie der dort genannten Anleitung.

Mit der fertigen CD bzw. dem fertigen USB-Stick sollten Sie dann den PC starten können.

Alternativ bietet ESET unter https://support.eset.com/de/kb3509-wie-nutze-ich-eset-sysrescue-live-um-meinen-computer-zu-bereinigen eine Anleitung zur Erstellung und Nutzung eines Notfall-Mediums mit Virenscanner an.

Viele Grüße,

Martin Koch :)
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows
  3. # 1 8
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Koch,
Vielen Dank für Ihre Mühe.
Heute habe ich etwas mehr Glück gehabt. Gestern hatte ich Probleme, da meine Downloadzeit unte 35Mbit/s lag und somit das
laden der Kaspersky Rettungs Free Datei mit 605 Mb sehr viel Zeit in anspruch nahm.
Auch die ESET Online Scanner Version konnte nicht aktualisiert werden, das Programm brach nach kurzer Zeit ab Zeitüberschreitung.

Ich habe also heute den USB Stick mit Rufus und dre krs.iso erstellt und das starten hat anstandslos geklappt -keine Bedrohungen gefunden.
Danach habe ich über windows das Programm ESET gestartet, er hat auch eine Aktualisierung durchgeführt und der Scanprozesskonnte gestartet werden. Ich bin heute zufrieden, da alles geklappt hat.
Ich möchte somit bei Ihnen Bedanken.

Vielleicht können Sie mir sagen, warum ich mit den beiden Passwörtern nicht den Downloadbeireich starten bei Windows -Hanbuch von Jan 2021. Sind die Passwörter wieder zu alt. Ich habe die Rechnung am 17.01.2021 erhalten und ein Monat sollte ja wohl das Passwort gültig sein.

Mit freundlichen Grüßen
Volker Bökel
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows
  3. # 1 9
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Bökel,

das Passwort ist zwar 4 Wochen lang gültig, aber nicht ab Datum Ihrer Rechnung, sondern jeweils ab Beginn des Monats, plus/minus ein paar Stunden.
Sie finden das aktuelle PW jeweils im Heft (je nach Heft auf einer der Umschlagseiten).
Und wenn der Monatswechsel in Wochende oder auf einen Feiertag fällt, dann erst am nächsten Arbeitstag.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows
  3. # 1 10
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.