1. trebor VIP
  2. Windows
  3. Donnerstag, 22. April 2021
Sehr geehrte Damen und Herren,
Sehr geehrter Herr Kratzl, Herr Koch, Herr Beisecker,
Sehr geehrter Herr Kleemann und sehr geehrter Her Matthiesen,

anbei übersende ich Ihnen zum besseren Einblick eine kurze Übersicht über unser (Cloud-Netzwerk), mit dem wir "leider" in die MS-Cloud online gegangen sind.

Schulnetz.png

Seither habe ich die User, Organisationseinheiten Gruppen usw. mittels
"selbst-gestriktem" PHP-Webinterface, mittels darin eingebetteter LDAP-Befehle und
integreirten Remoute-Tools mittels Fernwartung oder Lokal (im LAN) gemanaget!
Den Synchronisator, der den Abgleich der Lokalen AD mit der AZZUR-AD in der MS-Cloud bewerkstelligt, habe ich bereits vollständig durchkonfiguriert.

Es soll laut Rücksprache mit MS neben der Powershell eine weitere Option (einen weiteren Weg) geben, um die AZZURE-AD zu bearbeiten. Dieser soll über das LDAPs-Protokoll
vergleichbar den alten LDAP-Befehlen auf der Kommandozeile möglich sein.
Können Sie mir hier weiter helfen? Wie kann ich z.B. von der CMD.exe im LAN meine LDAP-Anweisungen bzw. LDAP-Anfragen an die AZZURE-AD senden?

Mit freundlichen Grüßen und bestem Dank für gute Hinweise und Auflösung des Problems!

Robert Schuster
(BSZ-Roth.de Systembetreuer)
Anhänge
Antworten (0)


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.